living4family a little bit of this and a whole lot of that

Donnerstag, 24. März 2011

Schönheit und ihre Tücken


Schön ist er ja - der Frühling! Mit blauem Himmel, 


Vogelträllern, wärmenden Sonnenstrahlen,
besonderem Duft in der Luft
und den vielen wundersamen bunten Blumen 
und Blüten.

Es wird immer heller, die Nachbarn kommen plötzlich alle wieder am Gartenzaun vorbei.




Gartenmöbel aus dem Keller geholt.
Graben, schneiden, pflanzen - Erde an den Händen.

Die Kinder ziehts nach draußen.
Und  was macht der schöne Frühling mit mir?
Verquollene tränende Augen, eine rote Nase - wahlweise verstopft oder endlos tropfend.
Alle Sinne arbeiten nur noch halbtags.
Schlaflose Nächte, müde Tage.
Niesattacken.
Bitte bitte keinen Asthma-Anfall bekommen!

Keine chemischen oder natürlichen Mixturen haben bisher geholfen. Sogar das Stechen mit Nadeln an den seltsamsten Stellen hat mein Immunsystem nicht beeindruckt.

Und so wird der schöne Frühling wohl niemals meine Lieblingsjahreszeit werden.


1 Kommentar:

  1. Anonym24.3.11

    Grüß dich - meine Freundin und ich lesen still bei dir mit. Wir haben keinen Blog und wollen auch künftig nicht selbst bloggen (deshalb kann man auch oft keinen Kommentar abgeben), aber mitverfolgen (auch auf einigen anderen Blogs aus deiner Listung) macht Spaß. Weiter so und komm gut durch den Frühling. Maja und Isa aus Itzehoe

    AntwortenLöschen