living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 12. August 2011

DIY- oder was Wände so können . . .


Ideen habe ich ja ständig und massenhaft. Einige wenige brauchen Jahre für eine Umsetzung, die sind halt etwas komplex. Die Mehrheit will, muss ich unbedingt ganz dringend sofort umsetzen. Das ist nicht sehr vernünftig, aber mein Naturell.
In der nächsten Zeit werde ich wohl oft von zuhause arbeiten und mein Arbeitsplatz war mir ein Dorn im Auge. Diese doofen vollgestopften überbunten Korkpinnwände mochte ich nicht mehr haben.


Da war doch mal was mit Magnetfarbe, hatte ich vor langer Zeit als Randnotiz wahrgenommen und fiel mir spontan wieder ein.


Also hotzplotz zum Baumarkt. Dank nettem Baumarktprofiverkäufer auch schnell gefunden. 

Bei der Preisanfrage begann der Mann das erste mal zu grimassieren. Ja man kann auch nonverbal nur mit drehenden Augen ganz klar und deutlich "Oh mein Gott - diese Frau wieder!!!!" ausdrücken.

300 ml Magnetfarbe kosten knappe 20 Euro. (Nein - ich rechne nicht aus, wieviel fertige Magnettafeln man dafür kaufen kann)
Ich wollte einfach über die gesamte Länge des Schreibtisches eine Magnetfläche haben.



Am nächsten Tag also alles weg von der Wand, ein großes Rechteck abkleben und los gehts.
Im Baumarkt sah die Farbe fast weiß bzw. grau aus. Wenn man sie allerdings - wie erforderlich - kräftig durchschüttelt, bekommt sie einen fast schwarzen Farbton.  Da schaute mich der Mann wieder irritiert an und ehrlich - mir wurde auch etwas komisch. Aber nun gabs kein zurück mehr.




Die Farbe deckt gut, stinkt nicht, trocknet schnell. Allerdings blieben die Magnete nach dem ersten Anstrich kaum haften. Also noch einen zweiten Anstrich. Jetzt funktionierts auch!


Wir haben uns an den neuen Look schnell gewöhnt. Ich muss sagen, dass sogar eine gewisse Ruhe und Sachlichkeit von diesem Anthrazit ausgeht und es angenehmer ist, als auf eine weiße Wand zu starren.


Wenn ich die Idee noch mal auf Anfang bringe, würde ich trotzdem lieber einfach im Baumarkt eine dünne MDF-Platte auf die richtige Größe schneiden lassen, diese mit der Magnetfarbe anmalen und dann an der Wand verschrauben.
Das kann man auf jeden Fall leichter rückgängig machen ;-)
Übrigens lässt sich die Magnetfarbe auch mit normaler Wandfarbe überstreichen, allerdings fürchte ich, dass dann der Hafteffekt wieder nachlässt.





Ich bin sehr froh, dass der Mann die Inneneinrichtung unserer Wohnung nicht als seine Kernkompetenz begreift und mich auch bei - naja vielleicht etwas fragwürdigen Projekten - einfach mal machen lässt... 

Nun werde ich mir am Wochenende meinen heutigen  F r e i t a g s s p r u c h  zu Herzen nehmen!

„Wie herrlich ist es, nichts zu tun 
und dann vom Nichtstun auszuruhn!“
Heinrich Zille

Kommentare:

  1. Sieht super aus! Ich mag den Effekt von anthrazit auch sehr. Und deine Wand kannst du jetzt nach Lust und Laune aufpeppen!!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist toll und die Umsetzung auch! Wenngleich die MDF-Platte als Tip durchaus nützlich wäre, wenn man selbst eine handmade-Wandtafel anfertigen wollte! Und nu kannste Dein Gegenüber tüchtig behaften!
    Einen schönen Sonntag wünschen herzlich DieFranzinellis

    AntwortenLöschen