living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 4. Mai 2012

Erlkönig, Regentanz und gelber Hund

Erlkönig - eines meiner Lieblingsgedichte - spannend, gruselig, dramatisch, traurig, schaurig, kraftvoll, genial! Allerdings kamen mir diese Einsichten erst im Erwachsenenalter.

Für mich macht es nicht viel Sinn, einen 11jährigen den Elkönig aufswendig lernen zu lassen. In diesem Alter findet man das wahrscheinlich nur blöd.

Es ist halt so und wir lernten das Gedicht. Ich mit viel Freude, das große Kind notgedrungen.
Aber er kann das ! Er lernt schnell und rezitiert wie ein kleiner Schauspieler - wenn er will - nur ist das in seinen Augen total uncool, vor der grinsenden Klasse so eine Ansage zu machen.

Und da habe ich etwas gemacht, was ich sonst ziemlich doof finde und eigentlich überhaupt nicht meiner Einstellung zur Schule entspricht. Ich habe ihn unter Druck gesetzt:
" Ich will eine Eins - basta ! "   Irgendwie fand ich, dass es eine totale Verschwendung seines Könnens und seiner Arbeit ist, wenn er in diesem Fall nicht das zeigt, was er kann. So einfach gibts selten eine gute Zensur und der nächste "Patzer" wartet doch schon in der Ecke.

Hat funktioniert. "Liebes großes Kind, bist mein bester Erlkönigrezitator ever und soooo cool........"

Nebenbei haben wir gleich noch gelernt, dass man you tube nicht nur für mehr oder weniger dämliche Spaßvideos nutzen kann, sondern  durchaus auch für die Schule.




Nicht nur in diesem Fall mutiere ich langsam zur "bösen Mutti".

Heimlich tanze ich im Bad den Regentanz. Schütten kanns von mir aus am Samstag, da ist Familienwandertag beim großen Kind.
Ja - es ist fies. Aber ich bin so angefressen derzeit, dass ich keine Lust auf Smalltalk mit Lehrern und Eltern habe.
Sonntag ist Familienwandertag vom kleinen Kind, da kann ja die Sonne wieder blinzeln.
Wir sind also in Bewegung am Wochenende.

Und so



sieht ein Hund aus, der außer Rand und Band durch fette Löwenzahnwiesen tobt.




Freitagsspruch:
 
Kaum traf die Verordnung ein,
niemand dürfe glücklich sein,
schon entschlossen sich die meisten
heftig Widerstand zu leisten.
Frantz Wittkamp
Quelle : »tage und gedichte« 



Kommentare:

  1. Ich wollte vorgestern auch wieder aus der Haut fahren als abends kurz vorm Schlafen gehen der Große mit erzählt ... Mama, ich habe noch Post aus der Schule, wir machen einen Ausflug...

    Kann so was nicht mal ein oder zwei Tage früher angekündigt werden... Als ich dann aber sah, das die Post diesmal aus einem selber geschriebenen Text bestand ... auch wenn er vor Fehlern strotzte war ich unendlich stolz auf den Großen...

    Die Großen sind klasse oder???? JA!!!!!

    Dir auch ein schönes WE

    michaela

    AntwortenLöschen
  2. Familienwandertag...tzztzt...ich mag solche Dinge ja garnicht.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen