living4family a little bit of this and a whole lot of that

Samstag, 11. August 2012

Dritte Ferienwoche

Einmal Bodensee und zurück !

Die ersten 100 km hab ich heulend im Auto verbracht.
Fiel mir doch – leider zu spät – ein, dass das kleine Kind
die falschen Schuhe trägt  und ich gar keine Jacke für
mich eingepackt hatte.
Zur Not gibt’s ja auch anderswo Geschäfte und die Schuhe sind ja nicht essentiell wichtig, aber der Aspekt, dass ich trotz
Listen mal wieder so vergesslich war, der lässt mich zwischenzeitlich schaudern.




Die Ferienwohnung entpuppte sich als grauenhaft.
Ich habe seither eine Braunphobie.
Wände, Möbel, Teppichboden, Bilder, Gardinen, 
Waschbecken, Fliesen, Wanne – alles braun, alles
gammelig, muffig und aus den 70igern. 

Aber sonst war es schöööööööööööööööööön.



Die Bregenzer sind nett und wirken extrem tiefenentspannt.
Ein tolles Strandschwimmbad gibt es da mit vielen Becken und Rutschen, nette Seepromenade, riesige Spielplätze für die Kinder, ein kostenloser freier Stadtstrand am Bodenseeufer, an welchem sich Jugendliche, Familien mit Kleinkindern und Babies, Singles und Hunde aller Sorten in friedlicher Koexistenz vergnügen. Und niemand guckt blöd oder meckert.
Preise für Regionalbahn, Schiff und Schwimmbad sind günstiger als in Deutschland.


Das Wetter war super - ich brauchte also gar keine Jacke :-) 
Wir haben Ausflüge nach Lindau und Wasserburg gemacht.
Sonne, Wasser, Schiffe, Eis, nette Menschen, alles sehr kinderfreundlich und überhaupt nicht überfüllt - ich mag die Bodenseeregion. (Wenn auch nicht ganz so wie die Ostsee.)


Und mein Lieblingsessen in dieser Woche:
Natürlich Kaiserschmarrn.


Aber jetzt ists auch gut und wir sind froh, wieder zu Hause zu sein.
Ich werde mal lesen, wie es bei euch so war.

Schöne nächste Woche!





Kommentare:

  1. Schön das ihr wieder erholt im Lande seid.Ja die Vergesslichkeit,ich sag da jetzt mal nicht mehr zu ;-)...
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ja, der Bodensee! Da waren wir als Kinder immer in den Ferien, weil wir Cousins in Friedrichshafen haben/hatten, jetzt noch die Tante und den Onkel da... Der Duft von Laugenbrezeln war für mich lange untrennbar mit dem Begriff "Sommerferien" verbunden. Dann hat mich die Arbeit in den Süden gebracht, Laugenbrezeln kann ich jetzt jeden Tag haben...
    Deinen Ferienwohnungsjammer kann ich gut verstehen, ich nehme nichts mehr, ohne die Bilder gründlich zu studieren. Das kann mich echt stressen, wenn es ungemütlich ist. Schön,dass du es trotzdem genießen konntest!
    ach ja, aber gegen das echte Meer kann dann der See auch nicht an, das kann ich gut verstehn...
    liebe Grüße, schickt dir die JULE

    AntwortenLöschen
  3. Oh schön, Bodensee!!! Ich liebe auch die Bodenseeregion... so wie den Norden... Und in Bregenz & Co. war ich auch schon...
    Das mit den Fewos ist manchmal so eine Sache für sich, ja... ätzend, wenn man auf so einen Einrichtungsalbtraum trifft.
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Urlaub, trotz Widrigkeiten, bei diesem Wetter. Ich stelle es mir schön vor, dort am Bodensee.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  5. Gut, dass du den Post zu Ende geschrieben hast! Nach den ersten Sätzen habe ich echt Mitleid bekommen... aber: Tolle Bilder von einem tollen Urlaub! Ich hoffe, die schönen Erinnerungen bleiben noch ein bisschen und begleiten dich im Alltag!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen