living4family a little bit of this and a whole lot of that

Dienstag, 28. August 2012

Bin wieder drin bzw. fünfte und sechste Ferienwoche

Hallo !!!
Ach war das schrecklich - Laptop kaputt! Man ist ja so abgeschnitten von der Welt  :-)
Ich muss gleich mal lesen, was es bei euch zu entdecken gibt.

Hatte ja auch was Gutes - ich habe nicht gearbeitet und meinen Zwangsurlaub richtig schön nutzen können fürs Nichtstun.


Und jetzt bin ich dabei, den großen Tag der Einschulung vorzubereiten.
Die Zuckertüte ist gepackt, auch eine Kleine für den Großen. Das neue Kleid hängt am Schrank, der tolle Ranzen steht bereit, Papiertaschentücher für den Mann hab ich auch ;-))

Eigentlich ist das Schwerste an der ganzen Sache, die positive Euphorie des kleinen Kindes nicht zu dämpfen.
Nein nein - ich halte mich zurück und freue mich mit ihr über ihre Freude. 
Sie muss ja ihre eigenen Erfahrungen sammeln und vielleicht hat sie überhaupt gar keinen Stress in der Schule .........
Also bis denne, ich komme wieder mit 2 Schulkindern - schnief !!!!!!

Schöne Zeit für Euch !
 

Freitag, 17. August 2012

Vierte Ferienwoche

Heilung gelungen.
Die Woche begann mit einer lang ersehnten Therapie, seit Dezember haben wir das Rezept für den Einlass zum ÄRZTE-Konzert.

Ich liebe sie, sie sind mit mir alt geworden (obwohl man es ihnen fast nicht ansieht) seit fast 30 Jahren begleitet mich die Musik.

Herrlich unkorrekte Textpassagen, fast immer Botschaft dabei, quasi die etwas unkonventionelle Moralkeule oder manchmal einfach nur lustiger Nonsens. Genial als Erziehungshilfe, besser kann ichs auch nicht ausdrücken, was die pubertierenden Jungspunde so bewegt.
Nö - für Punkrock gibts keine Altersbeschränkung !



Nicht nur die beste Band der Welt, sondern natürlich auch die schönste Freilichtbühne der Welt, man beachte den Hintergrund.


Das große Kind findet die Ärzte komplett cool und war begeistert. 
Für mich pures Glücksgefühl, wie er einfach meine Hand nimmt und mit Mutti völlig ungeniert zum Konzert geht, mit mir knuddelt, wir grölen singen gemeinsam die Texte mit.

Wahrscheinlich geht das nicht mehr lange so - leider!












 
Das kleine Kind feiert Zwergenfest im Kindergarten, wir genießen alle die kurze Zeit, die im Kindergarten noch bleibt.













Wir machen kleine Ausflüge.





Und kaufen noch die allerletzten Sommerschlussverkaufrestschnäppchen.















Die Kinder dürfen lange aufbleiben. 
Wir machen unseren letzten Hundespaziergang gemeinsam im Dunkeln.
Der Himmel wird fixiert und tatsächlich kann man Sternschnuppen beobachten.
(Nur) noch 2 Wochen Ferien.




Ich wünsche euch eine schöne kommende Woche mit wenig Ärger und viel Sonnenschein, was immer ihr gerade macht oder wo immer ihr gerade seid - habt Freude !



Samstag, 11. August 2012

Dritte Ferienwoche

Einmal Bodensee und zurück !

Die ersten 100 km hab ich heulend im Auto verbracht.
Fiel mir doch – leider zu spät – ein, dass das kleine Kind
die falschen Schuhe trägt  und ich gar keine Jacke für
mich eingepackt hatte.
Zur Not gibt’s ja auch anderswo Geschäfte und die Schuhe sind ja nicht essentiell wichtig, aber der Aspekt, dass ich trotz
Listen mal wieder so vergesslich war, der lässt mich zwischenzeitlich schaudern.




Die Ferienwohnung entpuppte sich als grauenhaft.
Ich habe seither eine Braunphobie.
Wände, Möbel, Teppichboden, Bilder, Gardinen, 
Waschbecken, Fliesen, Wanne – alles braun, alles
gammelig, muffig und aus den 70igern. 

Aber sonst war es schöööööööööööööööööön.



Die Bregenzer sind nett und wirken extrem tiefenentspannt.
Ein tolles Strandschwimmbad gibt es da mit vielen Becken und Rutschen, nette Seepromenade, riesige Spielplätze für die Kinder, ein kostenloser freier Stadtstrand am Bodenseeufer, an welchem sich Jugendliche, Familien mit Kleinkindern und Babies, Singles und Hunde aller Sorten in friedlicher Koexistenz vergnügen. Und niemand guckt blöd oder meckert.
Preise für Regionalbahn, Schiff und Schwimmbad sind günstiger als in Deutschland.


Das Wetter war super - ich brauchte also gar keine Jacke :-) 
Wir haben Ausflüge nach Lindau und Wasserburg gemacht.
Sonne, Wasser, Schiffe, Eis, nette Menschen, alles sehr kinderfreundlich und überhaupt nicht überfüllt - ich mag die Bodenseeregion. (Wenn auch nicht ganz so wie die Ostsee.)


Und mein Lieblingsessen in dieser Woche:
Natürlich Kaiserschmarrn.


Aber jetzt ists auch gut und wir sind froh, wieder zu Hause zu sein.
Ich werde mal lesen, wie es bei euch so war.

Schöne nächste Woche!





Freitag, 3. August 2012

Zweite Ferienwoche



  • Langsam gewöhnt man sich an das "Lotterleben"
  • Das Wetter ist super, Sonne, kurze Gewitter, warm
  • Zahnarzt die II. jetzt ist die Quälerei schon fast wieder vergessen

  • Meinen Geburtstag nicht gefeiert. Seit die 4 davor steht finde ich das nicht mehr so spannend. Ich ärgere mich darüber, das mein Hirn langsam aber stetig zum Schweizer Käse mit riesen Löchern mutiert.
  • Ein "geheimer" Wunsch von mir ging in Erfüllung - ich habe diesen


Bildband geschenkt bekommen und mich riesig gefreut.

  • Wir haben dafür gesorgt, dass unser Zuhause ordentlich Sommer, Wasser, Strand und Urlaub ausstrahlt.  Fehlt nur noch die CD mit dem Meeresrauschen . . .





  • Passend zum Thema ein wenig gebastelt, dank you tube auch für nicht ganz so geschickte Menschen wie mich kein Problem. Ich musste auch beim dritten Bötchen noch nach Anleitung falten :-)




  • Lieblingsrezept

Flammkuchen - ganz unelsässisch - belegt mit Schinken, Pilzen und Gauda / Schafskäse.
Dazu hat der Mann seinen norddeutschen Salat gemacht - nix für kalorienbewusste Leute. Das Dressing besteht aus Schlagsahne mit Zitrone und Zucker. Köstlich!

 

Grillwürstchen bei Oma - sowieso immer gut!



So kann es gerne bleiben.

Ich wünsch euch eine prima nächste Woche mit Sonne an der Wetterfront !

Bis dann.