living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 26. April 2013

Danke!


Danke für eure lieben Grüße und Wünsche. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.
Es wird wohl noch eine Weile ruhiger bleiben hier.

Eigentlich hatte ich gedacht, ich stecke das lockerer weg.
Aber es macht mir doch zu schaffen, vielleicht mehr psychisch als physisch.

Man ist so schrecklich fremdbestimmt und man macht Erfahrungen, auf die man wohl besser verzichtet hätte, z.B. wer einen hängenlässt.

Der Arm ist nackt kein schöner Anblick, so verkorkst und mit zwei großen Narben, die mit dicken schwarzen Fäden irgendwie zusammengefummelt sind. Machen Chirurgen eigentlich keinen Nähkurs???

Naja, ist ja nix Lebensbedrohliches,
besser der linke, als der rechte Arm!
Besser jetzt, als bei 15 Grad minus bzw. 30 Grad plus.
Ich habe keine Gelegenheit zum Geldausgeben.
Es sind die umweltfreundlichsten Tage seit meinem Führerscheinerwerb so ohne Auto.
Viele Menschen, auch Fremde,  fragen und machen Hilfsangebote.
Es geht eigentlich fast alles, wenn auch sehr langsam und immer schön der Reihe nach!
Der Pferdeschwanz klappt mittlerweile perfekt :-)
Dann wäre da nur noch die Baustelle "Heuschnupfen"....
Aber jammern passt ja eigentlich auch gar nicht zu mir......

Die Kinder haben wohl Chameleonblut  in ihren Adern, sie passen sich den jeweiligen Situationen perfekt an. Anfangs entsetzt bis traurig, dann hilfswillig und jetzt wird Mamas "Leiden" bereits etwas inflationär. Da muss man schon mal deutlich auf sein Handicap hinweisen und um Mitleid betteln :-) Und wenn das große Kind gestikuliert, haut der schon mal ordentlich gegen meinen Arm - autsch!

Meine größten Herausforderungen sind: Marmeladengläser öffnen, Reisverschlüsse einfädeln, dem kleinen Kind einen Zopf flechten und die Hunderunde (da läuft die Angst mit).

So, ich werde heute mal bei euch lesen.

Macht‘s gut, bis später! 
Genießt das tolle Wetter. Der Garten blüht jetzt so richtig schön auf.
Das Pflanzen muss noch eine Weile warten, aber meine Mama hat viele Blumen in Töpfen angeschleppt, die wir überall im Garten verteilt haben.





Freitagsspruch:

Gück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis.
Ernest Hemingway





Kommentare:

  1. Welcome back und erhol Dich gut.

    lg

    michaela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und halt schön die Ohren steif, lass Dich nicht unterkriegen...es kann jetzt nur noch bergauf gehen...aber Deine schönen Posts fehlen mir doch!
    Ganz liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  3. menno, das klingt noch nicht so recht glücklich. mach mal weiter langsam, geb auf dich acht.und auch negative einsichten sind zu was gut, ganz sicher. dein garten ist schön und hoffentlich eine kleine erholungsquelle für dich. herzlich niki

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünwche dir weiterhin gute Besserung und viele fleißge Helfer.Es frustriert wenn man nicht kann so wie man will.Ich lass mir auch ungern das Ruder aus der Hand nehmen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir auch weiterhin gute Besserung!!! Das wird schon...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung und die tritt bestimmt schnell ein, wenn du das ganze mit Humor betrachtest, wie ich es lese. Lachen macht gesund!!!

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ja, jetzt ist viel Geduld gefragt, aber die hat frau eben auch nicht immer parat. Ich kann mir gut vorstellen, dass es bei dir auf und ab geht, und wünsch dir einfach von Herzen, dass du die Unterstützung in deiner Familie und bei Freunden bekommst die du rundherum brauchst! sei ganz herzlich gegrüßt, von der JULE

    AntwortenLöschen
  8. Ich lass dir nochmal aufmunternde Worte da.
    Viel Kraft und Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen