living4family a little bit of this and a whole lot of that

Donnerstag, 30. Mai 2013

In eigener Sache bzw. bin auf Kur

also nicht direkt. Ich mache mir meine Kur selbst für die nächsten Wochen.

Der Chirurg sagt "Ihr Bruch heilt nicht..." (in echt hat der noch Schätzchen gesagt, weil er im ersten Moment dachte, das kleine Kind sei der Patient - wir haben sehr gelacht) Die Knochen sehen aus, als ob es gestern passiert wäre... Mir fiel alles aus dem Gesicht - wer rechnet denn mit so etwas.

Nun habe ich also noch paar Wochen Zeit, um verschiedene Therapien auszuprobieren, sonst muss erneut operiert werden und das braucht kein Mensch.

Also werde ich so egoistisch sein, wie es mir mein Rahmen erlaubt und werde mich in nächster Zeit vermehrt mit den schönen Dingen des Lebens beschäftigen, mich entspannen, körperlich und mental verwöhnen, mit positiver Energie umgeben - kurz gesagt - auf Kur gehen und alles tun, um eine OP zu vermeiden.

Da bloggen mir auch Spaß macht, gehen meine Kurerlebnisse teilweise online.

Heute:  TANZTHERAPIE

Vielleicht wollt ihr euch nicht wirklich vorstellen, wie ich derzeit täglich mit wirren Haaren, Schlabberpulli, Jogginghosen und Socken losgelöst, ungehemmt, wild zappelnd und so gar nicht gazellenartig zu diesem Sound durch unser Wohnzimmer tanze......




Aber es tut sooooooo gut!

Und so lange, wie die Leute noch nicht mit diesen neuen Google-Brillen durch mein Fenster glotzen können und ich mich dann eventuell auf euren Bildschirmen finde, kann man das doch noch machen.....



Kommentare:

  1. Achherje....klingt ja nicht so gut...dann viel Erfolg mit der Kur! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist aber nicht so toll das der Bruch nicht verheilt. Dann mach das wirklich, kümmere Dich um Dich selbst und nimm alles in Anspruch, was geht.
    Ja, tanz doch mal für uns, Deine Leser ;-)
    Ich drück Dir die Daumen für die Heilung!
    LG Karoline

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, nein! Da verordnen wir die doch alle eine Kur! Hauptsache nicht noch eine OP! Ich hoffe, es tut sich in der nächsten Zeit was!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. doch doch doch - ich will mir das unbedingt vorstellen. der song ist klasse und man muss förmlich zucken. mach dir eine super-verwöhnkur, ich drück die daumen. herzlich Niki

    AntwortenLöschen
  5. Falls du Globolis nimmst, besorg dir mal Symphytum Globoli...die helfen bei Knochenbrüchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ganz ganz vielen Dank!!!! Ich probiere alles aus!

      Löschen
  6. Ach herje, das klingt ja gar nicht gut. Da musst Du jetzt wirklich Geduld zeigen und Ausdauer haben (alles Eigenschaften, mit denen ich so gar nicht dienen kann). Aber Du musst Dir wirklich das Positive raussuchen, z.B. Zeit für Dinge zu haben, die man schon immer mal machen wollte, aber immer wieder verschoben hat wegen Zeitmangel.
    Du schaffst das!!!!
    Alles Liebe, lass den Kopf nicht hängen,
    Ophelia

    AntwortenLöschen
  7. Oh nö das ist das wasman nicht braucht.Ich hoffe das du um eine OP rum kommst und drücke dir ganz doll die Daumen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Grtel,

    och meno, das ist ja echt nicht schön. Nimm dir wirklich die Zeit, gönne dir etwas, mach langsam und ruhe dich aus. Manchmal, so sagt man, setzt der Körper Signale, dass man auch mal an sich denken sollte, vielleicht ist das jetzt so.
    Ich drücke jetzt mal dich ganz fest!!! Und meine Daumen werden auch gedrückt, dass du keine OP brauchst.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Ach mensch, manchmal ist das Leben echt ...
    Die richtige Einstellung hast Du!!!
    IchdrückDich!!!
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  10. Kur? Nun ja - vielleicht ist ja der Schatten dort nett :-)

    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An den hatte ich ja noch gar nicht gedacht........

      Löschen
  11. Sag mal, das sind ja Nachrichten die kein Mensch braucht.
    Ich finde Schlabberlook, Jogginghose und verwuschelte HAare sowas von gut wenn es bedeutet, dass Du damit für Dich sorgst und auf Dich achtest.
    Ich wünsche Dir Ruhe und Gelassenheit und eine bessere Heilung als die letzten Wochen.
    Ganz liebe Grüße schickt Dir Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gretel,
    Kur ist bestimmt gut! Vor allem eine selbstgemachte.
    Möge der Bruch nun endlich gut heilen.

    Ich drücke Dich!
    Und schicke dir viele gute Gedanken.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  13. Son Mist... ich wünsche Dir alles Gute!

    lg

    Michaela

    AntwortenLöschen
  14. Anonym2.6.13

    hallo gretel, noch eine Warnung zum montag- warum perfektes Wochenende?
    Dortmund hat verloren - geht's noch? du machst dir feinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne - ohne Feinde wäre das Leben ja langweilig. Und meine Meinung lass ich mir mal von keinem verbieten. Wie bist du denn drauf - tust mir leid. trotzdem ganz liebe Grüße - Toleranz ist der Schlüssel zum Glück!

      Löschen
  15. Hups... da war ich grad mal sprachlos.
    Tja, immer schade, dass diese netten Leutchen sich anonym melden und nicht wenigstens dazu stehen und zeigen, wer sie sind, nicht wahr?! Nicht ärgern ;)

    Ich wünsche dir für deinen Bruch das Allerbeste! Oh man, möge der nun schnell heilen und deine Kur dir so richtig gut tun!!!! Ich drück die Daumen, das wird schon!!!

    Herzallerliebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen