living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 15. August 2014

Luxus-Auszeit

 Lotta führt uns schon viele Tage durch kleine Auszeiten.

Bei mir liegt die Betonung absolut auf "klein". Ich bin nicht der Typ, der sich jetzt wochen- oder monatelang irgendwo in innere Einkehr begeben möchte. Dafür mag ich das Leben so wie es ist viel zu sehr.



Aber die vielen Möglichkeiten einer Mini-Auszeit nehme ich gerne an. Besser als Lotta es schon getan hat, könnte ich es nicht mehr zusammenfassen.
Ein großer Luxus ist für mich, wenn ich einige Tage ganz alleine sein darf (den Caspar lasse ich mal aus).

 kein geplanter Tagesablauf, ausschlafen,
 Brombeeren aus dem Garten alleine naschen,  essen was mir  schmeckt, Ruhe, Natur, Garten,
 Ikeashopping, Mittagsschläfchen.....



Von meiner Mutter habe ich mich zum Essen einladen lassen.
Mit Caspar durch den Sommerwald Runden gedreht.

Und dann kam da noch eine Traumzauberfrau vom Himmel Internet geschickt, eine Gartenfee mit einem Korb voller erntefrischer Leckereien, einem großen Herzen und einem klugen Kopf zum Kaffeeklatsch.



Es war eine rundum gelungene Auszeit, auch wenn ich mir eigentlich vorher eine Menge vorgenommen hatte und so nix wirklich erfüllt habe. Alles gut so!

Und nun starte ich wieder in unser aller gemeinsames Wochenende!
Schöne Tage!

Freitagsspruch:

Allein sein zu müssen ist das Schwerste,
allein sein zu können das Schönste.

Hans Krailsheimer
1888-1958



Kommentare:

  1. Hallo Gretel,
    deine Auszeit klingt wunderbar. Und die Bilder machen auch gleich Lust sich etwas Schönes vorzunehmen und nur für sich ganz allein - mit viel Ruhe - zu unternehmen.
    Das Eis mit Blau- und Johannisbeeren schaut aber lecker aus! Da muss ich auch mal hin... ;-)
    Liebste Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt, das ZaZa ist immer einen Besuch wert :-)

      Löschen
  2. Das hört sich ja wirklich nach einer gelungenen Auszeit an! Ein paar Tage am Stück würde ich mir auch mal wünschen, aber bisher kann ich mich hier immer nur für ein paar Stunden freischaufeln. Aber die Zeiten kommen bestimmt auch noch.

    Vielen Dank auch für Deine vielen lieben Kommentare bei mir! Es tut mir leid, dass ich mich bei Dir momentan nur so selten blicken lasse, aber bald bin ich wieder voll da ;-)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!
    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach dir keinen Stress, ich lese ja gerne bei dir :-)

      Löschen
  3. Oh, das freut mich für Dich! Ich habe jetzt, wo auch das dritte Kind im Kindergarten ist, ganze drei Stunden am Tag nur für mich! Und obwohl ich Bügeln, Waschen, Staubsaugen, usw. machen könnte (oder besser sollte), mache ich - NICHTS. Genial.
    Dass Du uns das leckere Eis zeigts, finde ich hingegen schon einbißchen mies ;-) Das setzt sich schon bein Hingucken an meine Hüften.
    Lass es Dir weiterhin so gut gehen!!
    Liebe Grüße und ein tolles WE
    Leni

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    solche Auszeiten sind wunderbar. Ich geniesse sie auch immer. Ab und an braucht man das mal. Man widmet sich dann auch wieder viel lieber dem alltäglichen Kleinkram. So ein klitzekleiner Abstand wirkt manchmal Wunder.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gretel, als Mutter mit Kindern kann man sich eigentlich immer nur die kleinen Auszeiten gönnen...für mehr ist kein Raum...aber wie du schon sagst, anders wollen wir ( beide ) das auch gar nicht haben...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Kleine Auszeiten werden doch auch besonders groß genossen :-)
    Die Spaziergänge, die Essenseinladung, das Alleine-Garten-Naschen und das EIS ...und schon ist der Alltag wieder willkommen - ist doch gut so.

    Meine Pasta sah nicht so lecker wie deine aus und Eis gab es auch nicht - ich brauche auch eine Auszeit :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  7. Danke, dass ich Teil Deiner kleinen Auszeit sein durfte. Es war wundervoll bei Dir, mit Dir! Lass uns bald mal wieder auszeiten <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirst mich nicht mehr los...

      Löschen
  8. Also bei Deiner Auszeit bin ich dabei....zu Ikea fahren und stöbern, lecker Pasta essen und ein süßes Dessert, durch den Wald mit Caspar, ich bin dabei....Ach, es tut mal so gut, wenn man tun und lassen kann was und wann man möchte....
    Ein schönes gemeinsames Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
  9. ...eine Auszeit nach meinem Geschmack, liebe Gretel,
    aber da wollen ja schon einige mit machen ;-)...der Spruch ist so wahr, ich kenne beide Seiten...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Zu so einer Auszeit würde ich auch nicht nein sagen :-) lasse es mir gerade in der Eifel gutgehen, aber bei aller Liebe zur Familie,
    freie Zeit finde ich wundervoll. Bald bin ich das erste mal seit fast 14 Jahren ein paar Tage alleine zu Hause, mal sehen, wie das ist...liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen