living4family a little bit of this and a whole lot of that

Mittwoch, 17. September 2014

Antworten


Der Liebste Award geht herum.
 Ich wurde nominiert von Stine von 


Vielen Dank dafür!

Wie ich das immer halte: weitergeben möchte ich ihn nicht, aber
die Fragen beantworte ich gerne.
Es ist eine Möglichkeit, sich mal kurz nur mit sich selbst zu beschäftigen. 
Hat man ja auch nicht so oft.


 Fragen und Antworten:

1.      Warum bloggst Du?
Mein Blog ist ein rein privates virtuelles Tagebuch über mich, meine Familie, mein Leben.
Gedanken und Erfahrungen, schöne Dinge, Basteleien, Ausflüge, Urlaub – gespickt mit Fotos machen meinen Blog aus. Der Gewinn gegenüber dem normalen Tagebuch, ist der Austausch mit anderen Menschen. Es ist eben schön zu teilen, andere Sichtweisen zu erleben, sich Anregung zu holen.

2.      Buch oder eBook?
 Ganz klar Buch. In irgendeiner Regalecke liegt ein Reader, den hat hier noch niemand benutzt. 
Nicht mal der Sohn wollte ihn haben.

3.      Was ist Dein Beruf ?
Selbständig, von Zuhause im backoffice,
nichts mit Medien und so

4.      Was war die beste Entscheidung Deines Lebens?
Die beste Entscheidung meines Lebens habe ich anfangs nicht selbst getroffen,
sondern das Leben.
Es schickte mir praktisch das erste Kind als Überraschung.
Das zweite war dann meine Entscheidung.
Beide sind das Beste meines Lebens.

5.      Was macht Dich glücklich?
 Ruhe, Natur, Familie, Frieden, nette Alltäglichkeiten, Schönheit im Auge des Betrachters, essen, werkeln, Freundschaft
(die Reihenfolge kann situationsbedingt variieren)

6.      Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Gesundheit für mich und meine Lieben.

7.      Dein Traumland und warum?
Ehrlich gesagt lebe ich in meinem Traumland, es zieht mich nirgends anders hin,
außer mal kurz im Urlaub.
Wir haben hier die tollsten Landschaften, eine große Kultur, gutes Klima, Meinungsfreiheit, Demokratie, Wohlstand und Frieden – das können die meisten Länder auf der Erde nicht von sich behaupten.

8.      Dein Lieblingsbuch? Warum sollten wir es lesen?
 Bücher sind Lieblinge!
Spuren hinterlassen haben u.a. „Das Bildnis des Dorian Gray“,
„Die Abenteuer des Werner Holt“ und alles was Fontane, Tucholsky, Ringelnatz und die Gebrüder Grimm aufgeschrieben haben, dazu paar Verse von Rilke oder Kaléko,
Geschichten von Judith Hermann, Monika Maron und Elke Heidenreich oder ganz einfach lustige Taschenbücher aus der Wühlkiste gänzlich ohne literarischen Anspruch.

9.      Was ist Dein Lieblingsstück in Deiner Wohnung?
EIN Lieblingsstück habe ich nicht. Aber besonders liegen mir bestimmte Bilder an der Wand, Kinderbasteleien, alte Erinnerungsstücke und gerade neu gefundene Schätze am Herzen.
Ein kleiner Möbelheld ist der erste Ikea-Kinderstuhl aus Holz, der hatte schon diverse Farbanstriche und Funktionen und scheint unkaputtbar.

10. Wie trinkst Du Deinen Kaffee?
 Wie ein Sachse: pur – ohne alles.
 (schwarz un heeß musser sein)

Kommentare:

  1. Schön, durch die Fragen noch mal ein wenig mehr von Dir zu erfahren! Und das Foto ist toll!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Aha, schwarz un heeß musser sein!

    Danke für diese Einblicke, ist ja immer wieder interessant mehr zu erfahren.

    Lieben Gruß,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Guten morgen, Gretel, schön, so viel über dich zu lesen...jetzt bin ich ja gerade am Aussortieren diverser Kindersachen und mein Sohn wollte nun auch nicht mehr den Ikea-Kinderstuhl, dessen geschätzes Alter zwischen 15 und 20 Jahre liegt...im Moment ist er grün gestrichen und ich nutze ihn manchmal als Hocker. Jetzt brauche ich eine neue Idee oder er wird verschenkt.

    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner war vorher grün und jetzt ist er weiß und steht in der Küche und ich benutze ihn um an die obersten Schränke zu kommen. Der ist so stabil, wackelt nicht, knarzt nicht. Ich geb den niemals her :-)

      Löschen
  4. Huhu,

    ja, das stimmt, man beschäftigt sich bei diesen Fragen, mit sich selbst und das ist ja auch mal ganz schön. Und wir erfahren etwas von dir und das gefällt uns. Ich mag ja die heitern, glücklichen Bücher auch am liebsten. Ich könnte mich auf schwere Kunst gar nicht so recht konzentrieren. Ausser es ist ein Thema, was mich brennend interessiert, dann geht das auch schon mal als Betthupferl.
    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gretel
    Vielen Dank für die kleinen Einblicke zu deiner Person, die du uns hier gewährst. Mit Interesse habe ich hier mitgelesen.
    Und die neue Schule (vom vorigen Post) sieht toll aus!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Das könnten auch meine Antworten sein. Und es sind gute Antworten ;-) Außer Dorian Gray - das Buch steht in meinem Regal, aber ich habe es noch nicht gelesen.
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  7. Ach liebe Gretel...so sympathisch...Ich freue mich, ein paar Dinge mehr über dich erfahren zu haben...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Anonym18.9.14

    Endlich, endlich, endlich!!! Jemand der Fontane unter seinen Lieblingsautoren erwähnt :D Das freut mich sehr, denn ich liebe Fontane. Ich muss echt staunen, wenn ich Leute treffe, die nicht wissen, wer Effi Briest ist XD

    Viele liebe Grüße
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gretel,
    vielen Dank für Deine Antworten.
    Freut mich, dass Du Fontane magst. Meine Mutter hat mich nach einem Buch von ihm benannt.
    LG
    Stine

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön, deine Antworten zu lesen!
    Ich selbst mag meist bei solchen Aktionen nicht mitmachen, aber ich erfahre gerne mehr über andere Bloggerinnen!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag Dich! Und jetzt noch mehr ... (geht ja eigentlich gar nicht). ;0)

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen