living4family a little bit of this and a whole lot of that

Samstag, 30. Mai 2015

Kleines schrulliges Wiesenglück

Normalerweise ist mein Wochenende offline.


Nun musste ich aber ganz einfach diese Hochgefühle hier loswerden. 
Sicherlich denken einige Menschen ich hab einen an der Waffel. 
(Sie denken gar nicht so falsch.)
' wegen eines Traktors und 'ner Wiese macht die einen Aufstand...'




Ja! 
Als Großstädter mit Hang zum Landleben ist für mich die Mahd der Elbwiesen
ein absoluter Höhepunkt im Jahreskreislauf. 
Ich kann gar nicht beschreiben, wie schön dieser Moment war, 
als ich ahnungslos mit Caspar um die Ecke bog 
und die Traktoren tanzten rasant Formationen auf dem Grün.

Gefühlte Ewigkeiten stand ich am Weg und sog diese Bilder auf und den Duft ein.


 Der Caspar wollte lieber schnell auf die gemähten Wiesen, es roch wohl sehr nach Mäusen.....


Mit dieser Idee war er nicht alleine....
Ein Storch wanderte ganz ruhig zwischen den Traktoren über das Feld
und stopfte sich den Bauch voll.

Ein Storch - eine absolute Seltenheit hier. 
Das sieht man so gut wie nie.



Glückseligkeit!

Vor der Haustür, kostet nix, ganz einfach.


Und inspiriert hat es mich auch noch!
Des einen Glück des anderen Arbeit, 
dem großen Kind fehlte da wohl das Hochgefühl.....




Kommentare:

  1. Dann sind wir schon mal zwei, die einen an der Waffel haben...denn ich stelle mich jetzt zu dir...und schaue ebenfalls selig über das Feld...meinen Hund bringe ich auch gleich noch mit...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich die Dritte im Bunde sein? Oh, bitte.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  3. Haha an der Waffel, ich bin dabei und ich kann dein Hochgefühl absolut nachempfinden. Ein Storch wie cool, habe ich doch die Fotos bei Nicole schon bewundert. Ich bin ganz bei dir, ich habe gern einen mit dir an der Waffel. Und es superschön, das es Menschen gibt, die durch die Natur wandern und noch ein Glücksgefühl empfinden.

    LG
    und ein wunderschönes WE
    wünscht dir
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. ... Kinder können manche Dinge erst verstehen, wenn sie keine Kinder mehr sind - ich verstehe dich :-)

    Liebste Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  5. ...auch wenn ich sicher nach den Taschentüchern greifen müsste, liebe Gretel,
    würde ich mich gern zu dir stellen und schauen...und den Duft einatmen...hatschi ;-),

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ja, wenn ich den Duft von gemähtem Gras rieche, dann fühle ich mich auch in meine Kindheit zurückversetzt.....Ich kann Dich verstehen.....Das große Foto von Caspar würde ich mir einrahmen, er wirkt darauf so selig.....
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  7. Du ich hab da auch einen an der Waffel :-) wir haben das ja live vor der Tür und ich gucke es mir immer wieder an und atme tief ein.Meine Katzen streifen gerne über die Wiesen und suchen sich ihre Mäuse.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Schrulliges!! :-)
    Ein wunderbares Bild von Deinem Caspar mit der Nase im Wind.

    Herzliche Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  9. Inspiriert ... hahaha, klasse! Hach, ich mag Dich, Du schrulliges Etwas! ♥ ♥ ♥

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen