living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 12. Februar 2016

16-6 Steinigfelsigewochendinge



Ein großer natürlicher Abenteuerspielplatz in der Sächsischen Schweiz - das Felsenlabyrinth im Bielatal.



Nur eine halbe Stunde mit dem Auto von Dresden entfernt, kann man sich mit Kindern fast jeder Altersklasse da mal austoben.
Und zu dieser Jahreszeit hat man die Felsen auch fast für sich alleine. Hunde sind erlaubt, der Waldparkplatz ist kostenlos.
Also falls ihr mal in der Nähe seid....





Von den Felsen geht's nun ans Meer.
Schönes Wochenende.

Freitagsspruch:

Froh bin ich wieder einmal in Gebüschen, Wäldern, unter Bäumen, Kräutern, Felsen wandeln zu können, kein Mensch kann das Land so lieben wie ich. Geben doch Wälder, Bäume, Felsen der Widerhall, den der Mensch wünscht.

Ludwig van Beethoven
(1770 - 1827), deutscher Komponist und Musiker


Kommentare:

  1. Da würde selbst ich wieder zum Kind werden, ich liebe es rumzukraxeln, da hätte auch ich mich pudelwohl gefühlt und gerne einen Tag verbracht. Und dann noch gleich ums Eck, wunderbar.....In Österreich hatten wir einen ähnlichen "Felsen-Wald", da wird der Spaziergang auf jeden Fall nicht langweilig.
    Dir und Deiner Familie wünsche ich ein schönes und gemütliches Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Das macht bestimmt großen Spaß.Das sieht auch beeindruckend aus.
    Schönes Wochenende.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Cool, auf so großen Felsbrocken herumzuklettern :-) da kenn ich jemanden, dem das auch Spaß machen würde!
    und jetzt noch Kontrastprogramm - viel Spaß dabei!
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein toller Spielplatz. Da muss ich irgendwann einmal hin.
    Viel Spaß am Meer.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. ...ich habe es gleich erkannt, liebe Gretel,
    waren wir mit den Jungs und Freunden doch mehrmals dort...und hatten viel Spaß dabei...den wünsche ich dir nun am Meer,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja...wie recht doch der Herr Beethoven hat. Wäre ja auch mal eine Möglichkeit...dort entlang zu klettern...ich meine für uns beide...;-). Grüß mir das Meer! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Das Labyrinth war so ziemlich, der erste Gang für mich in die Sächsischen Steine - und dann folgte eine anhaltende Liebe zur Sächsischen Schweiz.
    Viel Spaß nun aber am Wasser - ohne "von oben" !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal ein Ausflugstipp, war eeeeewig nicht in der Sächsischen Schweiz, verlockend! Dann viel Spaß am Meer, ich beneide die Sachsen ja um ihre zwei Wochen Winterferien... Unsere eine Woche ist schon um. Herzlich grüßt Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den Tipp...auch wenn's für uns eine Dreiviertelstunde dauert...ich liebe die Sächsische Schweiz und solche Kletterfelsen helfen immer, damit es einem Kind nicht langweilig beim Wandern ist.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Und das fast vor Deiner Haustür?! Genial!
    Werde ich mir auf jeden Fall merken. Deine tollen Bilder machen große Lust darauf!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen