living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 17. Juni 2016

16-24 Einstimmungswochenendinge


Um mich herum macht sich überall schon Urlaubs-/Ferienstimmung breit.
Zahlreiche Sommerfeste stehen an (die für mich meist noch ein wenig Arbeit bedeuten) Die Kinder gehen entspannt zur Schule, sie gucken Filme oder machen Exkursionen, die Zeugnisse sind geschrieben.


In dieser Woche war ich mit der Klasse vom kleinen Kind in der Neuen Synagoge. Hat mich gefreut, dass die Kinder neugierig waren und schon Einiges über diese Religion wussten. Mir gefällt der außergewöhnliche Bau. Wenn man dann noch die Erklärungen zur Architektur hört, macht alles einen Sinn, auch wenn es für die barockaffinen Einheimischen gewöhnungsbedürftig ist.
Ich fand die Führung durch das Haus sehr interessant. Und allen Dresdnern sowie Dresden-Besuchern, die vielleicht schon wiederholt hier waren und die üblichen Sehenswürdigkeiten abgegrast haben, kann ich so einen Besuch wärmstens empfehlen.



Ansonsten bestimmt König Fußball über viel Freizeit.

 Das Foto ist mein persönliches running picture für alle Fußballereignisse der letzten und kommenden Jahre

Große Kinder und kleine Kinder sind angesteckt vom Fieber und der Spannung und Fröhlichkeit. Wir schwenken deutsche Fähnchen genauso wie die Italienischen, wir lieben die isländische Mannschaft und drücken ihr alle Daumen. Sie sind das erste Mal bei einem großen Turnier und begeistern sich bei einem Unentschieden so, als hätte sie gerade mit 10:0 gewonnen. Wir freuen uns über italienische Fans, die mit den Belgiern feiern ebenso wie die irischen Anhänger mit den Schwedischen.
Auch Sport kann verbinden und das lassen wir uns weder von prügelnden Chaoten noch von Grünschnäbelinnen, die meinen, sie verstünden schon was vom Leben, ausreden.


In der Vase stehen nun schon seit zwei Wochen weißer Phlox mit Hirtentäschel.

Aus dem Fotoalbum gibt es heute ein Foto meiner Mutter (rechts) am Ostseestrand, muss so Mitte der 60iger gewesen sein. Ich finde, es strahlt die pure Lebensfreude aus.


Ein schönes Wochenende!

Freitagsspruch:

Fußball und Musik sind die einzigen allseits verständlichen Weltsprachen.


© Erwin Koch (*1932), deutscher Aphoristiker



Ach, heute ist der 17. Juni. Ein Tag, der leider so langsam in Vergessenheit gerät.




Kommentare:

  1. Eins nach dem anderen......Deine Deko ist wieder mal einfach toll und strahlt so eine ungekünstelte Natürlichkeit aus.
    Ein Besuch in der Neuen Synagoge hätte ich mir auch nicht entgehen lassen, zu mal mit Führung, da bekommt man dann doch viel Insider-Wissen vermittelt.
    Und ja, wir sind auch im Fußballfieber und unterstützen gedanklich natürlich "unsere" beiden Mannschaften, an erster Stelle steht natürlich Deutschland, aber dann kommt "Hopp-Schwiiz" :-). Wir freuen uns aber auch mit jedem "Außenseiter" über einen Sieg.....
    Dir und Deiner Familie ein schönes "Fußball-Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Der "Ferien-Teller" ist himmlisch. Danke für den Tipp mit der Synagoge. Ich habe heute morgen erst mitbekommen, dass Deutschland ja schon zum 2. Mal gespielt hat... ;-). Ostsee..., so ein Strandkorb-Foto könnte ich auch beisteuern, von mir aus den 60ern, mein erster Urlaub "allein", mit 16, mit einer Freundin, leider total überschattet von der Sehnsucht nach meiner ersten Liebe..., heute lache ich natürlich. Aber ich treue Seele wollte nicht ausgehen, die (ältere) Freundin aber einen Mann kennenlernen... Deine Mama sieht total entspannt aus... Lieben Gruß Ghislana, die deine Freitagsdinge zum Wochenend sehr gern mag...

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    erstmal, das Ostseefoto ist einfach nur schön, ja Lebensfreude pur. Ich habe ja eh so einen Hang in die 60iger. Ja klar sind ja Kindheitserinnerungen damit verbunden.

    Den Ausflug hätte ich mir auch nicht entgehen lassen, finde ich schon interessant. Schön, dass auch die Kinder so interessiert waren, ist ja nicht immer so. ;)

    Im Fussballfieber sind wir hier auch, das Lotakind rennt geschmickt mit Fähnchen und Klatsche im Fussballdress durch Haus und ist ganz aufgeregt. Angespornt von den älteren Geschwistern.

    Deine Deko ist wunderbar, ich mag ja auch so gern das Natürliche.

    LG
    Barbara


    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles bild von Deiner Mutter. Ich mag diese kleinen Einblicke in fremde Familien und alte Zeiten.
    Wir sind wahrscheinlich eine von ganz wenigen Familien, in der Fußball so überhaupt kein Thema ist. Ich finde die Spiele um 21.00 Uhr einfach zu spät - nach einer halben Stunde überkommt mich regelmäßig der Schlaf ;-) Sympathie habe ich aber auf jeden Fall auch für die "kleinen" Mannschaften, Nordirland, Island, Wales, für die es einfach schon toll ist dabei zu sein.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  5. Beim Anblick deiner Fotos bekomme ich auch gleich Sehnsucht auf Urlaub, Strandmitbringsel und Sommersträuße. Momentan legt der Sommer ja wahrscheinlich eine kleine Pause ein und es ist gerade heute kaum zu glauben, dass wir den Monat Juni haben.
    Das Ostseefoto deiner Mama finde ich auch klasse. Ich habe zwar noch nicht in den 60-zigern gelebt, aber dennoch erinnert es mich an eine glückliche Kindheit, wo ich fast jeden Sommer mit den Großeltern an der Ostsee verbracht habe.
    Liebe Wochenendgrüße. Christine

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöner Strauß, genau mein Ding.
    Auch die regelmäßigen Fotos aus dem Familienalbum finde ich gut.....werd ich wohl mal nachahmen.
    Schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. ...ein schöner Post.
    Hab' ein schönes WE.
    ♡lich, Manja

    AntwortenLöschen
  8. Ein zauberhafter Strauß!!!!Leider kann man aber nur mit angemeldeter Führung in die Synagoge, so viel ich weiß.Oder hat sich das geändert?Schön mal bei jemand vor der Haustür zu lesen.VG Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt. Man muss sich zur Führung anmelden bzw zur entsprechenden Zeit einfach mit vor der Tür stehen.

      Löschen
  9. ...bei dieser Deko brauchst du ja gar keinen Ostseeurlaub mehr, liebe Gretel,
    oder? aber für solche Fundstücke findet sich immer ein Plätzchen...schön sieht es aus,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Wir sollten eine Bloggergemeinschaft gründen...könnten wir effektiver posten, weil Themen sich überschneiden...;-). Ohje...ich habe heute an dich gedacht...hier hatte Petrus jedenfalls nicht wirklich ein Einsehen...Schönes Wochenende. LG Lotta.

    AntwortenLöschen