living4family a little bit of this and a whole lot of that

Donnerstag, 8. September 2016

Italienisches Omelett


Man sieht meine Kinder kaum schneller das Abendbrot reinschaufeln als bei Frittata.

Sie mögen am liebsten die reduzierte Form - Kartoffeln und Ei-Masse.

Der Mann braucht Fleischiges dazu. Es eignen sich gut in Würfel geschnittener Schinken, Speck, Bratwurst, Salami oder zerbröseltes Hack.

Für mich dürfen gerne Zucchini, Pilze, getrocknete Tomaten, Zwiebeln oder viele Kräuter rein.

Für das Grundrezept schneide ich Kartoffeln in kleine Würfel oder Streifen und brate sie in Olivenöl an. Anfangs gebe ich alle paar Minuten ein wenig Wasser dazu, damit sie weich werden, aber nicht verbrennen. Am Ende gebe ich eine verquirlte Eier-Milch-Masse darüber und lasse es stocken.

Petra sammelt am Donnerstag saisonale, einfache, schnelle aber köstliche Rezepte für jeden Tag und da reihe ich mich heute ein.

Kommentare:

  1. Oh, lecker, ich schnipple noch Gemüse rein, jede Menge ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Super, das wird unser Abendessen heute! Vielen Dank fürs Verlinken, ich freu mich total :-)
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Schau an...Omelett...mach ich viel zu selten...danke für die Inspiration! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. ..das ist was für meinen Mann! ;-)
    glG,Manja

    AntwortenLöschen
  5. ...ich nehme dann auch die mit Gemüse und Kräutern, liebe Gretel,
    köstlich...da bekomme ich doch gleich wieder Hunger...na eher Appetit,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt verdammt lecker und so schön einfach. Das merke ich mir.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen