living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 7. Juli 2017

17-26 und 27 Zusammengefasstewochendinge


In Berlin und Brandenburg gab es letzte Woche den Ausnahmezustand wegen des eimerweise vom Himmel fallenden Regens. Aber das konnte uns nicht von unseren Vorhaben abhalten, es dauerte nur etwas länger, weil viele Straßen gesperrt waren.


Im Urlaub gehen wir auch gerne mal auswärts frühstücken...


Mein gepflückter Blumenstrauß von vorletzter Woche auf der Terrasse vom Ferienhaus.


Wir hatten uns verfahren und wollten eigentlich nur irgendwie wenden, als plötzlich im Nichts eine alte Baracke auftauchte mit einem Trödelladenschild. Trotz Augenrollen vom großen Kind musste ich stöbern und fand drei edle Gläser, die ich als Lichter umfunktioniere (blau passt gerade wunderbar, die anderen beiden finde ich mit ihren Farben schön für den Herbst)


sowie eine alte Teekanne von Kahla.



Wieder zu Hause finde ich mich kaum noch zurecht, da sämtliche Verkehrsführungen geändert wurden und große Baustellen ihre Schatten vorauswerfen...
Es gab viel zu erledigen und ich verband das mit einem kleinen Einkaufsbummel durch die Innenstadt.



Nun beginnt im Garten die herrliche Zeit der Hortensienblüte. Ich liebe sie und bin fast ein wenig süchtig nach diesen Pflanzen. Aber bei neuen Züchtungen stelle ich oft eine ziemlich schlechte Qualität fest. Meine alten Büsche blühen am schönsten und vor allem altern die Blüten ja so würdevoll und in morbider Schönheit. Bei neuen Pflanzen welken die Blüten einfach. Das gefällt mir nicht.


Und jetzt in der Vase die Reste vom Urlaubsstrauß mit neuen Blüten.



Schönes Wochenende!



Freitagsspruch:



...

Und wird auch mal der Himmel grauer;
Wer voll Vertraun die Welt besieht,
Den freut es, wenn ein Regenschauer
Mit Sturm und Blitz vorüberzieht.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller



Kommentare:

  1. Ist ja der Wahnsinn, was es bei euch runtergehauen hat! Da wäre man mit dem Boot wohl besser bedient gewesen als mit dem Auto :O
    Hortensien sind auch meine liebsten Sommerblumen. Ich mag vor allem die rosa-bläulich verwaschenen.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Gretel, trotz des vielen Regens (normales Wetter scheint es nicht mehr zu geben) war es doch eine sehr schöne Woche. Ich finde sowieso, dass die kleinen Dinge am Rande den Alltag aufhübschen und uns glücklich machen können. So wie ein toller Fund im Trödelladen oder Blumen im Garten oder in der Vase. Du hast ja fast schon eine kleine Hortensienschau zusammen :-). Ich liebe Hortensien auch sehr, habe aber festgestellt, dass sie sich für Balkonien und zu sonnige Plätzchen nicht gut eignen. Umleitungen in der Stadt habe ich noch keine bemerkt. Nur, dass in der Stadt wegen der Ferien weniger Verkehr und ein schnelleres Durchkommen ist. Zumindest auf meiner Strecke. Ganz liebe Grüße schickt dir Christine.

    AntwortenLöschen
  3. Mein Gott, da kam ja einiges an Regen bei Euch runter! Und wir warten hier sehnsüchtig auf ein paar Tropfen.
    Ich mag die Hortensien auch so gerne. Ich habe damals alle ollen Büsche auf der Schattenseite des Gartens rausgeholt (vom Vorbesitzer) und alles voller Hortensien gepflanzt. Mittlerweile (fast 11 Jahre später) erfreue ich mich jedes Jahr über diese so üppig blühenden Schönheiten. Wobei ich sagen muss, die Neuzüchtungen sind um einiges unempfindlicher gegen Frost als die alten Sorten.
    Die Farben Deiner Hortensien sind wunderschön.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    leni

    AntwortenLöschen
  4. ...das ist eine sehr schöne Idee, liebe Gretel,
    die Silberblätter in die Vase zu stellen bevor sie ihre Samen abwerfen...ich habe schon einige raus gemacht, damit sie im Garten nicht die Oberhand gewinnen, aber an die Vase habe ich dabei nicht gedacht...das mache ich bestimmt mal nach...dein Spruch heute gefällt mir sehr und noch besser würde mir ein kräftiger Regenschauer gefallen...es ist so warm und schwül hier und dabei alles trocken...sehr anstrengend...

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    ich gehe mit den Frauen auf Wanderschaft,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Vom Unwetter in Berlin habe ich gehört. Das muss furchtbar gewesen sein! Wir sind bislang von solchen Naturgewalten verschont geblieben. Bei solchen Ereignissen wird immer so viel kaputt...

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Ja, da hats geprasselt, bei uns war es nicht so schlimm - und im Moment braten wir in der Sonne Andalusiens :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gretel,
    dieses Augenrollen himmelwärts, wenn ich einen Trödelladen entdecke, kenne ich nur zu gut!!!
    Bei mir ist es allerdings mein Mann, der sich in dieser etwas seltsamen "Augengymnastik" übt...
    Um den vielen Niederschlag habe ich Euch wahrlich nicht beneidet...die Bilder im TV sahen zum Fürchten aus...und ich denke, mit solchen Unwettern müssen wir uns zunehmend abfinden...und der G 20 hat in Richtung Klimaschutz ja auch nicht wirklich etwas Neues gebracht - die Leugnung des Klimawandels von Trump und der Poker von Erdogan mal ausgenommen...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Wir sind ja auch Brandenburg, aber wir meistens, sooooooo schlimm war es dann doch nicht, und heute morgen habe ich schon wieder eine Gießrunde gemacht, die Trockenheit nimmt die Pflanzen schon wieder in die Mangel. Ja, das mit den Neuzüchtungen von Stauden und Gehölzen, das ist ärgerlich. Manchmal fürchte ich schon, dass ist Absicht, denn was haben die Gartencenter davon, wenn eine Pflanze ewig hält und schön aussieht, schließlich sollst du bitteschön im nächsten Jahr neue kaufen... Die schönsten Hortensien habe ich in der Bretagne gesehen, Rosa und Blau, kugelrunde Blütenstände, die - im richtigen Moment geschnitten - einz zu eins in den Trockenzustand übergingen... Komm gut wieder an, lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Das erste Fotos sieht ja aus, wie Monsun in Indien...hier war fast gar nichts und ich musste schon wieder heftig gießen am Wochenende. Auch die angekündigten Gewitter machten alle einen Bogen um uns....Wüste eben...:-))
    Deshalb werde ich hier auch nicht zum Hortensienfan werden können...zu deinem Haus passen sie aber wunderbar.
    Danke für den Heimwehblick....die Prager Straße werde ich wohl so schnell nicht mehr besuchen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen