living4family a little bit of this and a whole lot of that

Mittwoch, 12. Juli 2017

Der perfekte Augenblick - Gretel im Wunderland / Beelitz



Ein Besuch der Beelitzer Heilstätten stand schon lange auf meinem Plan.




Das Konzept der Nutzung ist beispielhaft.
Auf der einen Seite findet wieder ein Klinikbetrieb statt, auf der anderen Seite gibt es nun diesen wunderbaren Baumwipfelpfad, die Ruinen, einen Park und verschiedenste Führungen durch das Areal. Für uns gab es eine einstündige Führung durch das Gelände des Frauen-Sanatoriums mit kurzem Einblick in ein Gebäude. 
Für die Zukunft sollen Gebäude zu einem Hotel und einem großen Biergarten-Restaurant umgebaut werden, aber auch ganz klar einige Häuser im alten Zustand erhalten bleiben, sowie der Baumwipfelpfad noch weiter ausgebaut werden.
Eine Win-win Situation.




So weit, so offiziell.
Was dann kam, habe ich nicht zu hoffen gewagt und bescherte mir tatsächlich einen  perfekten Augenblick.

Wir waren praktisch durch und zufrieden mit dem Erlebten. Auf dem Weg zum Parkplatz wollten wir gerne noch einmal durch das teilweise schon sehr schick sanierte Klinikareal auf der ehemaligen Männer-Sanatorium-Seite spazieren.
Hier stehen aber auch noch vereinzelte Ruinen.






Ich will jetzt nicht näher darauf eingehen.
Jedenfalls bekamen wir einen Tipp und befanden uns ganz plötzlich in Gretels Adventures in Wonderland.









Herzschlag, Aufregung, staunen, aufpassen, Angst haben, sich wie im Traum fühlen....

Und dann



Diesen Anblick kannte ich aus dem Internet. Er war mir eingebrannt und mit ein Grund, warum ich überhaupt diese ganze Lost Places Tour machen wollte. Es ist für mich der Inbegriff von morbider Schönheit, unwirklich, surreal ...

Und nun stand ich mitten drin in meiner Phantasie, still, atemlos, mit dem großen Kind an meiner Seite.



Wir waren überwältigt und konnten ganz lange nichts sagen.


Übrigens - komplett illegal oder gar lebensgefährlich war dieser Ausflug nicht.
Eine Firma bietet Touren in dieser Art offiziell  hier und an anderen geheimnisvollen Orten an.
Nur leider eben nicht an diesem unseren Tag und da mussten wir uns quasi selbst behelfen.....





Kommentare:

  1. Wow....Was für ein irres Erlebnis! Großartig. Ich freue mich für euch! Da muss ich auch mal hin...Mannomann...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn! Mir fehlen gerade auch die Worte und ich freue mich über alle Maßen, für dich, aber auch darüber, dass diese wundervollen Fenster und all das andere Schöne noch vorhanden ist und nicht geplündert wurde. Die Fenster in diesem Treppenhaus .... soooo schön!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Wow....ein Traum! Beelitz steht schon ein paar Jahre auf meiner Fotografie-Wunschliste....da ich am unteren südlichen Zipfel unseres Landes zuhause bin, wäre die Anreise schon ein wenig mühseliger!
    Ich hoffe, ich schaffe es in diesem Leben noch,..... deine Bilder animieren mich auf`s neue!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. ...das ist ja toll, liebe Gretel,
    ich habe schon einiges von Beelitz gesehen, aber das nicht...ich muß doch mal in Brandenburg Urlaub machen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Wow, man kann die Atmosphäre in Deinen Bildern richtig spüren (Gänsehaut). Was für ein toller Ort.
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gretel, von Beelitz habe ich schon einiges gehört. Das muss wirklich spannend sein. Schade finde ich nur, dass diese alten Gebäude so verfallen. Beelitz wirkt wie ein Spital im Horrorfilm.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Vom Baumwipfelpfad hab ich ja schon mal etwas bei Ghislana gelesen, aber das hier ist natürlich noch eine Steigerung.
    Wow, dieser Flügel in dem riesigen Saal. Es gibt wirklich schöne Lost Places.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen