Alles Öko - oder was?

Da haben wir nun über Jahre ziemlich mühsam versucht, mit der Familie ein wenigstens halbwegs ökologisch korrektes Verhalten zu proben ...
Licht aus! Muss denn der Wasserhahn wieder laufen?! Hallo - das kommt aber nicht in  d i e s e n  Müll! Bedenkenlos E10 tanken vom ersten Tag an! Energiesparbirnen in nahezu jeder Lampe - auch wenn das optisch nicht gerade ein Genuss ist.

Und nun? Alles Quatsch!?
Ja - sagt eine durchaus seriöse Zeitschrift.

  • Wasser marsch! Deutschland ist eines der wasserreichsten Länder der Erde. Wir könnten 5 x so viel verbrauchen und man kann es ja nicht weit transportieren, um Wüstenregionen damit zu helfen. Die Wasserversorger spülen hundertausende Liter Wasser nach, weil durch die Wassersparwut die Kanalisation kaputt geht.
  • Schraub die Ökolampen wieder raus! Sie werden meist unter unwürdigen Bedingungen in China gefertigt und enthalten hochgiftiges Quecksilber!
  • Ein Mülleimer reicht aus! Der meiste Müll wird einfach wieder verbrannt - Wertstoff hin oder her.
  • E10 lieber nicht! Moralisch bedenklich, schließlich werden Lebensmittel dafür verarbeitet, Millionen Tonnen mehr Treibgas fällt bei der Herstellung an und wenn außer Soja, Mais und Raps noch Palmöl enthalten ist, werden dafür die Regenwälder in Borneo abgeholzt.
  • Das Dosenpfand war übrigens auch ne Nullnummer! 

Ehrlich  -  mich macht das sprach-, rat- und tatenlos!



(In diesen Zeiten besonders wichtig: Meine Quelle ist die Zeitschrift  DER SPIEGEL Nr. 11/2011)

Kommentare

  1. Ja leider ist das so... ich versuche schon ökologisch zu denken, mache aber nichts so einfach mit... Ich trenne immer noch den Müll, obwohl ich weiß, dass alles zusammen verbrannt wird.
    Aber zum Beispiel E10 tanke ich nicht.
    Bringt meinem Geldbeutel nichts, der Umwelt nicht und zusätzlich Lebensmittel vergeuden mag ich auch nciht...

    Achte auf die Umwelt und sortier vorher für Dich was du richtig findest!

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen