"Ihr entziffert mich nicht"



Zum 30. Todestag von Romy Schneider gibt es bei 3 Sat in dieser Woche eine Filmreihe.
 

Ganz persönlich ist sie für mich das überirdischste Schauspielerinnengeschöpf was es jemals gab - unvergleichlich !

Für "ältere Mädels" mit ostdeutschem Migrationshintergrund:

Da gab es in den 80igern im 2. Programm, mittwochs, regelmäßig Filmreihen mit internationalen Stars.
Für mich im "Tal der Ahnungslosen" ohne Westfernsehen das große Tor zur weiten Welt. Verschlungen hab ich als sehr sehr junges Mädchen diese Mittwochsfilme, unvergessen die mit Romy Schneider.
Ich kann nicht älter als 11 oder 12 gewesen sein, als ich "Die Dinge des Lebens" sah.
Obwohl ich sicherlich damals noch keine Ahnung von den Dingen des Lebens hatte, prägte sich dieser Film ein. Ich hätte ihn noch 30 Jahre danach sofort nacherzählen können.
Gestern abend habe ich ihn mir bei 3 Sat angesehen - er hatte nichts von seiner Faszination verloren.