Mein Mai - Monatscollage und Maigarten








  • Herrliche Hunderunden
  • Blau Blau Blau in der Wohnung
  • Beeren in jeder Form und massenhaft
  • Blumenfülle
  • Sonntagsfrühstück mal üppiger
  • Ballonfahrt
  • Dem schönsten aller Fußballer mitleidend beim Scheitern zugesehen

Mit dem Garten habe ich mich mittlerweile arrangiert.
Ich genieße einfach das, was ich in den letzten Jahren gepflanzt habe (und was überlebt hat...)
Sonst hatte ich immer noch überall blühende Pflanztöpfe verteilt, das lass ich nun weg. Die Zeit zum pflegen und gießen fehlt dann doch.
Auch zusätzliches Gemüse und Obst fehlt. Die Brombeeren und Himbeeren können wir ja trotzdem naschen.





Damit mich trotzdem Blüten erfreuen, habe ich einfach kleine Kästen und Töpfe auf die Fensterbretter im Wohnzimmer gestellt. Die sehen von innen und von außen wunderschön aus und lassen sich leicht versorgen.





Der Mai gesammelt bei Birgitt
Vielen Dank!

Kommentare

  1. Ach Mensch, Gretel, man merkt, wie dir das alte Leben fehlt.... Ich kann's zumindest nachvollziehen, denn nach meinen dreimaligen Sabbaticals ging es mir nicht anders.
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Du hast ja sogar Pfingstrosen im Garten! Unsere wächst zwar, aber verzichtet auf Blüten.
    Ja, Hunderunden schenken die Möglichkeit, gedanklich mal aus dem Hamsterrad auszusteigen. Man muss die Möglichkeit nur nutzen und die Sorgen und Probleme für die Zeit mal daheim lassen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschöner Rückblick auf den Wonnemonat Mai.
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  4. ...schöne Bilder aus deinem Garten, liebe Gretel,
    da ist kein Fehlen zu sehen...schön, dass du dich an dem freuen kannst, sicher kommen auch wieder andere Zeiten...mit mehr Zeit für dich und den Garten...bist du selber mit dem Ballon über Dresden gefahren? ich glaube, ich traue mich das nicht, das ist mir doch zu offen bei der Höhe...schön, dass du bei den Monatscollagen weiter mit dabei bist,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nur die Oma mit den Kindern. Ich traue mich auch nicht

      Löschen
  5. Ich habe ja schon so meine Erfahrungen...mit einem Garten, der ohne größere Aufsicht vor sich hin wächst. Geht auch ;-)...mit ein wenig Toleranz. Die Beerenzeit liebe ich auch, leider scheint sie wegen des Wetters im Zeitraffer zu vergehen. Dir einen schönen Juni! LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Das hilft auch, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Übrigens kann hier jeder auch anonym kommentieren.