living4family a little bit of this and a whole lot of that

Dienstag, 31. Mai 2016

Zuletzt


Alle Fotos habe ich an einem Tag gemacht (am 28.05.), es ist also tatsächlich eine aktuelle Bestandsaufnahme.
Und endlich gab es auch richtig viele bunte Motive.


Eine meiner liebsten Beetpflanzen - der Frauenmantel. Unkompliziert, schlicht und schön, die Schnecken gehen nicht ran.


Der Zierlauch ist fast abgeblüht, der Flieder dafür in voller Pracht - eine späte Sorte. Salbei geht immer, die rosafarbenen Margaritentöpfe habe ich gekauft, als noch kaum etwas blühte - so als netten Farbtupfer.


Die Jakobsleiter schießt bei mir in die Höhe.


Die letzten Hornveilchen, die ersten Glockenblumen - die schon einige Jahre in diesem Topf verbingen,mich jedes Frühjahr aufs Neue erfreuen und den ganzen Sommer blühen, kleine zarte Aster und einheimischer Vogel



Der Jasmin am Gartenzaun breitet sich aus und hat immer Läuse :-(


Bald!


Beim Discounter hatte ich Anfang des Jahres drei Pakete dieser Erde gekauft. Es sind komprimierte Abfälle, die mit Wasser aufquellen und torffreie Erde ergeben.
Preiswert, leicht und platzsparend. Fand ich ganz gut, habe ich allerdings in noch keinem Gartenmarkt gesehen.

Gestern habe ich noch ein paar neue Stauden gepflanzt. Die blühen hoffentlich bald. Jetzt warte ich auch auf die Rosen, den Lavendel, Tomaten,  Erd-, Brom- und Himbeeren.








Kommentare:

  1. Hach schön, mal in deinen Garten zu schauen! Mein Falscher Jasmin ist noch nicht soweit, ich freue mich jetzt schon auf den Duft. Solche komprimierte torffreie Erde habe ich letztes Jahr bei H**ebau gesehen und auch gekauft, war aber nicht recht zufrieden. Habe jetzt die letzten Male dann doch tiefer in die Tasche gegriffen und torffreie Pflanzerde bei Neud**rff gekauft, die gibt es jetzt eeeeendlich im o. g. Baumarkt, der ist in unserer Nähe, und da ich kein Auto habe, borge ich mir dann am WE mal das vom Gefährten und hole mir den Jahres-Vorrat fürs Umtopfen und Auffrischen. Es ist schlimm, was an Massen von Gartenerdesäcken mit Torf in den Gärten landet... DieBaumärkte tragen auch kein bisschen zur Aufklärung bei, im Gegenteil, man muss die torffreie Erde suchen, da sie als "Randgeschäft" nicht besonders ausgeschrieben wird. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und so schlimm finde ich, dass die torffreie Erde aus Gartenabfällen so teuer verkauft wird, während die Erde mit dem mühsam abgebauten Torf aus den letzten Mooren zu Spottpreisen verramscht wird - da läuft doch was schief!

      Löschen
    2. Richtig...nur teure Erde im Baumarkt...vor allem Bio ist so richtig teuer....LG

      Löschen
  2. Ach wie schön...da muss ich wohl mal wieder vorbeischauen...in deinem Garten...;-). Die Keramikvogel ist ja köstlich...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Schön ist Dein Garten und Deine Erdbeeren sind schon so groß. Da bin ich doch glatt ein bisschen neidisch. Mein Garten ist immer noch ein recht trauriges Unkrautteil. Aber immerhin erkennt man schon die Erdbeeren, nur eben noch nicht so groß.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wahrlich eine bunte Pracht in Deinem Garten, einfach toll und der blühende Lohn für all die Mühe und die Arbeit, die investiert wurde......So blickst Du sicher zufrieden um Dich und bist glücklich.......denn so ein Garten ist ja auch Seelen-Balsam :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  5. Ein Blumenerde-Post folgt bei mir demnächst...weil es mich aufregt, dass keine vernünftigen Alternativen zu torfhaltiger Erde zu haben snd. Inzwischen gibt es bei unserem Baumarkt eine...Universalerde torffrei und ganz leicht...von COMPO. Aber so glücklich bin ich auch nicht damit...sieht immer gleich alles so vertrocknet aus. Die Wasserspeicherung ist nicht optimal.
    Da fällt mir ein, dass ich ja deinen Garten noch gar nicht richtig gesehen habe...wird aber auch mal Zeit...:-) Pillnitz im indischen Ambiente...das muss sein.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Grtel,

    das sind ja ganz wunderschöne Fotos, bei dir blüht es ganz wunderbar. Ich hinke dieses Jahr so hinterher mit den Gemüsepflänzchen, ich hoffe das wird noch was. Ich habe das Glck und bekomme gute Erde von meinem Sohn geliefert und auch Rindenmulch. Da weiss ich wo es herkommt, dass ist schon mal eine gute Sache.

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen