5) Strandsalon privat


hier waren wir :







Nein - uns ist kein Kitsch zu schnöde. 





Jeglicher Meer-See-Muschel-Fisch-Schiff-Steine-Krimskrams wird gesammelt. 




Und kaum sind die Ostereier im Keller verschwunden, wird der große Korb vom Schrank geholt und





wir dekorieren uns einfach unser ganz privates "Strandhaus" an der Elbe.






Das große Kind bewohnt sowieso schon ganzjährig seine Piratenbude.




Freitagsgedicht:

Am Meer

Die Wünsche werden winzig
bei Sonnenuntergang.
Der Tag ist ausgestanden,
mit ihm der Tatendrang.

Die Schiffe sind im Hafen
und liegen ankernd fest.
Die Möwen flattern kreischend
zurück zu ihrem Nest.

Der Strand wie leergeblasen.
Es flutet sanft das Meer.
Und schwemmt auf weißen Wogen
geherzte Muscheln her.

Roman Herberth


Nächste Woche hat mich der knallharte ;-)  Alltag wieder. 


Erholsames Wochenende!


Kommentare

  1. ist das ein Piratenbett??? Das würde meinem Großen auch gefallen...

    lg
    michaela

    AntwortenLöschen
  2. Anonym20.5.11

    Moin, Moin Gretel,

    schön das es Deine Fotos gibt. Beim Betrachten hört man ja fast das Meer rauschen - natürlich nur wenn man etwas "Meerverückt" ist (ich bin es).

    n scheunes Weekenn
    (Dithmarscher Platt)
    wünscht Dir der Anonymus

    AntwortenLöschen
  3. Gretel, euch auch ein sonniges WE dazu.
    An der Elbe wohnt ihr also, so so. Und wir zwischen Elbe und Kanal sozusagen.

    Herzliche Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Deko! So sommerfrisch! :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen