Das Jahr 2013 - nicht mein Jahr

Hatte ich mir zum Jahreswechsel 2013 gewünscht, es möge so bleiben, wie es ist, so wurde mir dieser bescheidene Wunsch nicht erfüllt.


Der Winter war lang, sehr lang, zu lang - mir schlug er auf's Gemüt.


Der halbe Frühling war noch Winter.
Und dann fiel ich um.
Beide Unterarmknochen gebrochen.


Darauf nahm die Flut keine Rücksicht.
Wasser, Modder, Sumpf.
Räumen raus und rein.
Und dann die Mückenplage den ganzen Sommer.
Ein Trost war der Urlaub in Dänemark.


Unerwartet - mein Vater stirbt.


Der Dezember versöhnlich - ein guter Monat, vielleicht der Einzige in 2013.


Der Keller ist noch feucht.
Der linke Arm mitnichten wieder 100 %ig zu gebrauchen, wahrscheinlich nicht mal 70 %,
eine der beiden Narben sieht metzgermäßig aus, aber mit Mann und Kindern bin ich ja durch ;-)
vor 20 Jahren hätte ich mich darüber geärgert.
Meine Vater hinterlässt eine große Lücke.
Ich habe eine Menge an Leichtigkeit verloren in diesem Jahr.
Ich werde mich hüten, mir etwas Besonderes zu wünschen fürs neue Jahr, es kommt ja sowieso wie es will.


Mit "meinem" Fontane gehe ich in 2014:

"Aus der Ferne diesen Wunsch:
Glückliche Sterne 
und guten Punsch!"


Kommt alle gut ins neue Jahr!
Passt auf euch auf,
bleibt gesund
und sammelt das kleine Glück!



Kommentare

  1. Liebe Gretel, all Deine Blessuren habe ich in dem vergangenen Jahr verfolgt und wenn man das so gebündelt liest, kann man Dir nur ein besseres 2014 wünschen. Du schreibst es so schön: sammelt das kleine Glück. Das sollte ich mir stark beherzigen, denn manchmal fehlt mir die richtige Perspektive.
    Wir lesen uns wieder im neuen Jahr!
    Karoline

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gretel, ich bin erst später im Jahr auf deinen Blog gestoßen und habe nicht alles von Anfang an mitgekriegt. Ich wünsche dir von Herzen ein besseres, ein gesundes und glückliches 2014!! Mein 2014 war streckenweise unglücklich, obwohl von "außen" betrachtet, alles wunderbar erscheint. Es war ein Jahr des Umbruchs für mich, ich versuche auch, die kleinen Momente zu genießen. Und mich im neuen Jahr besser um mich selbst zu kümmern. Das ist nämlich vor lauter Töchtern und Mann lange auf der Strecke geblieben. Wünsche dir einen schönen Silvesterabend!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ach liebe Gretel, ich kenne solche Jahre...2013 war wirklich kein Vorzeigejahr...du hast es sehr schön in Erinnerung gebracht...langer Winter, Flut, Mücken...und wenn dann noch ein geliebter Mensch stirbt...der so unwiederbringlich diese Welt verlassen hat...SCHEI.....Ich wünsche dir ein glücklicheres neues Jahr...mit richtigem Frühling...ohne Flut...ohne weitere Verluste...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. ja irgendwie wird man wohl durch die vielen erfahrungen des lebens immer etwas ängstlicher und vorsichtiger, aber dafür bekommt man gelassenheit und lächelt über die kleinen widrigkeiten einfach hinweg, weil man die größeren kennt.... lass dich von mir umarmen und kommt gut ins neue jahr, das wird besser, davon bin ich fest überzeugt. herzlich niki

    AntwortenLöschen
  5. NAch Deinem 2013 wünsche ich Dir das es besser wird... so oder so.

    michaela

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Gretel,
    ja das Jahr 2013 hatte es in sich. Vielleicht lag es ja an der 13 und wir können 2014 wieder aufatmen.Du hast das so schön beschrieben:"Sammelt das kleine Glück. " Daran müssen wir festhalten. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe und Gute für das Neue Jahr. Bleibt gesund und munter.

    Eine zarte Umarmung schick dir Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Aber ich hab einen Wunsch für dich im neuen Jahr: viele schöne Momente und ein Stück deiner Leichtigkeit zurück!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gretel,
    da hast du ja einiges erlebt dieses Jahr! Deine Bilder sind sehr schön! ich wünsche dir alles Liebe für 2014 mit vielen wundervollen Momenten!
    Fühl dich umarmt von Gina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gretel,
    schade, dass es Dich so geärgert hat, das alte Jahr. Aber jetzt gibst Du es ihm, trittst ihm in den Allerwertesten und es verschwindet. Und für das nächste wünsche ich Dir viele schöne Zeiten, dass sich Dein Arm stetig bessert, dass Dich die Trauer nicht allzu oft runterzieht, dass die Mücken nach ordentlichem Frost verrecken :-) , es weniger grauen und viel blauen Himmel geben wird in diesem Winter und Du viele liebe kleine Glücksmomente sammeln kannst in den nächsten Monaten!
    Liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gretel,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch, möge er feucht fröhlich sein und für das neue Jahr alles erdenklich Gute, im nächsten Jahr wird ALLES besser! Ich wünsche Dir viele nette Menschen, die Dich auf Deinem Weg begleiten und für Dich da sind. Hab viel Spass an allem was Du tust.
    Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit Dir und Deinem tollen Blog!
    Alles Liebe und viele Grüsse aus Winti, Ophelia

    AntwortenLöschen
  11. oh man, das mit deinen Armen wusste ich gar nicht, da habe ich hier noch nicht mitgelesen.
    ich hoffe, du kommst wieder über die 70 % hinaus und hoffe, dass das nächste Jahr für euch besser wird!
    ich freue mich jedenfalls sehr darauf, wieder hier mitzulesen!

    Ganz liebe Grüße!
    sjoe

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gretel,
    oh schade, dass das nicht dein Jahr war.
    Ich kann seit Februar auch so eine tolle Narbe vorweisen - am Rücken.
    Ich hatte aber genau diesselben Gedanken wie du - bin ja schon verheiratet und Mami ;-)
    und keine 20 mehr.

    Ich hoffe für dich, dass das kommende Jahr umso besser wird.

    Ich danke dir aber für ein für mich tolles Bloggerjahr!
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen wunderbaren letzten Tag im alten Jahr
    und viele tolle Tage – am besten 365 – im neuen Jahr!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Hey du liebe,genau nuuur nichts wünschen u vornehmen das hab ich 2013 auch gelernt.aber ich finde langsam zu meiner Leichtigkeit zurück,die kommt wieder.ganz bestimmt!ich drück dich mal u das mit deinem Papa tut mir unendlich leid!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gretel, verspätet, aber immerhin... Alles Liebe, Glück und Zuversicht für das neue Jahr, und das von Herzen! Es gibt Zeiten im Leben, die möchte man eigentlich gar nicht mitnehmen, ich kenne das auch! Ich wünsche dir ein ruhiges 2014 - und freue mich weiterhin, dich ein Stückchen in deinem Leben begleiten zu dürfen. Ganz liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen