Vor der Haustür

Annette hatte am Montag die Woche mit einer kleinen Hymne an ihre Umgebung eröffnet, ich schließe damit meine Woche ab.
Doch, ja - ich schätze und liebe enorm, was ich 10 Gehminuten von der Haustür habe:





Vielleicht ist deshalb auch das Verreisen nicht mehr so wichtig.
Und wahrscheinlich hälts auch der Ostholsteinsche-Fischkopp-Mann deswegen hier ganz gut aus.

Ich liebe es einfach, hier zu spazieren, Steine und Treibholz zu sammeln, mit Kindern und Hund zu toben, den Leuten auf den Dampfern zu winken, Wiesensträuße zu pflücken - bei (fast) jedem Wetter und zu (fast) jeder Uhrzeit.

Besonders durch Caspar bin ich jetzt noch viel mehr unterwegs.

Eigentlich bin ich ja ein Großstadtkind, aber mitten in der City wohnen könnte ich nicht mehr.
Für mich ein guter Kompromiss: ländliche Umgebung und die Stadtmitte schnell erreicht.



Momentan blüht überall Kamille und die steht jetzt bei mir in der Wohnung.



In dieser Woche hat es hier mehrfach heftig gewittert.

Das große Kind und ich sind im Regen auf Blitz-Foto-Jagd gegangen.
Wir haben fast 100 Bilder gemacht, aber nirgends war ein Blitz drauf zu sehen  :-(  War trotzdem sehr lustig.

Zum Glück ist am Montag Zensurenschluss und der Stress hat langsam ein Ende.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende.

Freitagsspruch:

Nichts hat mir auch nur annähernd zu so vielen Erkenntnissen verholfen,
wie Landschaften und deren Entsprechungen in meiner Seele.
Reinhold Messner

Kommentare

  1. Ich probiere es mal wieder, aber bestimmt kommt wieder eine Mail, dass der Kommentar nicht möglich ist: schön habt Ihr es ! Schönes Wochenende !
    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Funktioniert doch :-) lg (du hast lange nichts mehr von dir "lesen lassen")

      Löschen
  2. Ach du meine Seelenverwandte, was wäre das schön, kurz mal nach Nebenan gehen zu können um dich für 'ne Gassi Runde abzuholen...und morgen lassen wir die Kinder bei den Vätern und machen die Stadt unsicher...das wär's!
    Wir haben sogar fast den gleichen Strauß gepflückt, guck mal!
    Schönes Wochenende dir und deiner family!
    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gretel,

    schön lebt ihr. Ich könnte auch nicht mehr in der Stadt leben. Und wenn man die Stadt in der Nähe hat, was will man mehr...

    Lg und euch auch ein schönes Wochenende

    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gretel, oh, ja, da würde ich es mich wohl auch nicht so oft in die Ferne ziehen , wenn das Meer so nahe wäre... wie gut du es hast! Die Bilder sind sooo schön, da kommt richtig Sehnsucht auf! und die Himmelsbilder sind ja herrlich, kleines Mädel gut vergurtet ; )
    ganz liebe Grüße, habt ein schönes Wochenende...
    JULE

    AntwortenLöschen
  5. Schön wohnst du.Ich brauche den Rummel auch nicht mehr,aber dafür wohne ich auf einem kleinen Dorf.Und ich komme doch aus der Großstadt,aber ich könnte mir ein Leben dort nicht mehr vorstellen.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Niki6.7.12

    Jo - sehr schön. herzlich niki

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen