Wochenenden können so schnell vorbei sein - Usedom I


 Blick vom Hotelbalkon



Das Hotelschwimmbad war tatsächlich so leer.


Haus "Anneliese" hätt' ich gern!



  • Hotel klasse
  • Wetter alles - sonnig, wolkig, nieselig
  • relativ windstill
  • je östlicher der Strand, um so salzärmer das Wasser und kleiner die Muscheln, leider
  • feiner Sandstrand überall

Letzteres ist für mich eher nachteilig. 
Ich habe wirklich gedacht, es wird mein erster Ostseeaufenthalt ohne Hühnergott.
Was für ein Omen, da bin ich abergläubig :-)
Und dann, mitten im Sand lag er - ein kleiner Feuerstein, der Einzige.
Ich hebe ihn auf, puste den Sand weg und sehe - ein Loch.
Der Stein ist klug, er hat erkannt, da kommt eine Landratte, für die ist er der absolute Star
Deshalb hat er sich mir in den Weg gelegt, war sowieso langweilig, so allein als einmaliger Stein seiner Art.
Und Muscheln kann man auch nach Farben sammeln....


Das waren noch nicht alle Fotos,
hab' noch ein paar für diese Woche.

Ich wünsche euch allen einen guten Montag!


Kommentare

  1. Leider,leider vergehen die Wochenende immer viel zu schnell.Besonders wenn sie so schön sind.Deine Fotos sagen alles.
    Hab eine schöne Woche.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ah, Stubbenfelde. Das Anneliese-Haus liegt klasse. Ordentlich viele Muscheln sind ja auch zusammengekommen - in Mädchenrosa :-)

    Ich freue mich auf mehr Meer - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  3. ich bin neidisch... aber ja ein Wochenende ist häufig viel zu schnell vorbei.

    michaela

    AntwortenLöschen
  4. im winter ist es eben doch am schönsten an der ostsee...
    herzlich niki

    AntwortenLöschen
  5. wunderschöne Fotos! der Blick vom Hotelbalkon und das leere Schwimmbad, toll, da hattet ihr es ja wirklich gut getroffen!
    gutes wieder im Alltag ankommen und eine schöne Woche!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  6. Ach, sehr schöne Fotos und tolle Muscheln! Ganz zu schweigen von dem Stein natürlich ;)
    Liebe Grüße von
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Was für schöne Fotos! In solchen Momenten wird mir immer wieder klar, dass ich ein richtiges Nordlicht bin und immer bleiben werde. Da packt mich die Sehnsucht nach Meer, salziger Luft, Wind, Möwen und Strand. Ich könnte jetzt so meine Koffer packen und an die Küste fahren.....
    Übrigens, mein neues Blog--Schnee-Foto ist vom letzten Jahr. Hier in Winti hatten wir fast gar keinen Schnee, leider. Ich dachte nur ein winterliches Foto passt jetzt besser ;-).
    Dir auch eine schöne Woche, Ophelia

    AntwortenLöschen
  8. Ach toll, ein Schwimmbad, ganz für Euch allein ;-)
    Freu mich schon auf die anderen Bilder.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Was für schöne Bilder! Herrlich!
    Vor ein paar Tagen habe ich noch überlegt, wie diese sensationellen Steine heißen - Hühnergott. Bei "Huhn" war ich bereits, aber der Rest fehlte noch. ;0)
    Ich freu mich für Dich, dass Du noch einen gefunden hast. Und dann nicht nur irgendeinen, sondern DEN einen. Klasse!!!

    Alles Liebe für Dich und Deine Lieben,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön deine kleine Geschichte zum Hühnergott!! Und auch diese Muscheln - rosé...
    Herrlich, Tage an der Ostsee könnt ich jetzt auch gut vertragen...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Das hilft auch, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Übrigens kann hier jeder auch anonym kommentieren.