Der Aprilgarten



Im Herbst hatte ich ja konzeptlos und durcheinander Zwiebeln im Garten verteilt.
Mir hat der Überraschungseffekt in diesem Frühjahr gut gefallen. 
Die roten Tulpen erfreuen mich schon seit 7 Jahren. 


Ich hoffe sehr, dass der kleine Zierapfelbaum noch ein paar mehr Blüten bekommt...


Verlust:


Tadaaa - meine Kamelie mit zwei Blüten!
Was lange währt wird gut.


Auch meine beiden kleinen Feigenbäumchen haben den Winter gut überstanden.
Spannend, ob sie Früchte tragen werden.


Fast das ganze Jahr ist es nur ein Busch, etwas langweilig 
und gut als Sichtschutz am Zaun.
Aber im Frühling zeigt er für ein paar Wochen echte Starqualitäten.

Von den Magnolienblüten ist inzwischen nichts mehr zu sehen, 
dafür ist der Ranunkelstrauch eine einzige gelbe Wolke.





Die Akeleien stehen schon gut im Saft.
Zwischenzeitlich ist der Garten nirgends mehr vor ihnen sicher und ich liebe es.

Insgesamt hat sich der Garten im April ganz wunderbar gewandelt.

Es blüht alles ein klein wenig später als im vergangenen Jahr, 
da hatte ich schon Flieder in der Vase.



Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Gretel
    Ihr habt einen sehr schönen Garten, vielfältig und abwechslungsreich!
    Ist der arme Stuhl dem Wind oder dem Alter zum Opfer gefallen, oh je.
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem Wetter, dem Alter, der schlechten Pflege ;-)
      Blöderweise ist ein Gastkind damit zusammengebrochen, die Ärmste war vielleicht erschrocken.....

      Löschen
    2. Ach Du Schreck! Trotzdem muss ich gerade lachen, denn das ist mir als Jugendliche auch mal passiert, in der Wohnung einer Freundin ist der Küchenstuhl unter mir zusammengebrochen - und damals war ich noch dünn! Allerdings habe ich nach dem Schrecken einen Lachanfall bekommen, da das wohl ziemlich blöd ausgesehen haben musste :-)

      Löschen
  2. Meine Freiland-Kamelie hat sogar drei Blüten...tata....;-). Ich freue mich auch wie Bolle darüber! Allerdings sind die Blüten noch nicht so wundervoll geöffnet. Ja, es ist schön im Garten im April...ich laufe jeden Tag mindestens einmal durch meinen Garten und gucke, was es Neues gibt. Dir noch eine schöne Restwoche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt...wie konnte ich bei meiner Aufzählung nur "G"retel vergessen...;-). LG Lotta.

      Löschen
  3. Schön wenn sich der Garten jeden Tag verändert.Ich liebe es anzusehen wenn so nach und nach alles blüht und grünt.
    Und sich ausbreitet.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Da ist ja richtig was los bei Dir im Garten.....es grünt und blüht in allen Ecken, herrlich! Ich drücke Dir die Daumen, dass alles weiter wächst und gedeiht und sich die "Nachzügler" noch gut entwickeln.....
    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
  5. Wie traumhaft ist das denn?! Wunderschön, liebe Gretel. ♥
    Das wohl einzige Highlight bei uns im Garten ist ... *Trommelwirbel* ... das Trampolin. So ist das wohl, wenn ständig hier und da noch gebaut und gewerkelt wird und Herr Gatte und sein Weibschen so unglaublich unterschiedliche Vorstellungen von einem Wohlfühl-Garten haben. Ich hab kapituliert. Mähe den Rasen, der Rest ist mir wurscht ...

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - unser Garten ist so schmal, da passen viele Blumen hin, aber bei einem halbwegs funny Trampolin wirds schwierig :-)

      Löschen
  6. Hallo Gretel, es ist schon schön einen eigenen Garten zu haben und gerade im Frühling das Wachsen und Gedeihen zu beobachten. Auf den Fotos und den unterschiedlichen Blumen und Sträuchern nach zu urteilen, ist dein Garten ja nicht der Kleinste. Also jede Menge Ecken und Beete die Freude machen ;-).
    Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  7. Die Kamelie hat nicht nur überlebt, sondern zeigt Blüten - was für eine Freude für dich :-)

    Mit Verlusten muss man im Garten auch rechnen - leider, dafür gibt es bei dir schon so viele Blüten ... wir sind hier echt zurück, der garstige Wind verscheucht alles ...
    Ich bin eine Anhängerin der Naturbesen - deine ist mir gleich aufgefallen - und - ich habe auch einen frisierten :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  8. ...würden unsere beiden Gärten nebeneinander liegen, liebe Gretel,
    würde man wohl bald eine Grenze mehr sehen, weil sie von Akelei, Vergißmeinnicht und vielem anderen eingenommen würde und beide eine Einheit bilden würden...er gefällt mir sehr gut, dein Garten...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Die ersten Gartenrunden drehe ich auch immer, um zu schauen, was den Winter überlebt hat und ich lasse mich gerne von meinen Herbstaktionen überraschen. Die Kamelie ist scheinbar direkt im Garten ausgepflanzt...toll, dass sie das überlebt hat. Bin ja auch gespannt, wie sich das Feigenbäumchen bei dir entwickelt.
    Schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Bei Euch ist die Natur eindeutig weiter als hier in Hamburg. Schön ist es in Deinem Garten. Ich mag die unterschiedlichen Eckchen.
    Ich habe mir im letzten Sommerurlaub ganz viele Tulpenzwiebeln aus Holland mitgebracht. Bin dann aber erst dazu gekommen, sie Anfang März einzusetzen. Uns sie kommen trotzdem noch! Allerdings brauchen sie nun etwas länger zum Blühen. Aber die ersten beiden offenen Blüten habe ich gerade heute entdeckt! Ich freu mich riesig :-)

    Und jetzt gehe ich auch gleich wieder in den Garten.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gretel,

    der Frühling ist eine tolle Jahreszeit, alles erwacht zum Leben, alles wird bunt und fröhlich. Man könnte nur schaun. Ich gehe auch täglich meine Runde durch den Garten und erfreue mich, wenn ich wieder ein neues Blümchen entdecke.
    So schöne Fotos, schön ist euer Garten.

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen