mit Vergnügen (?)


Eigentlich war meine Funktion nur als Fahrdienst definiert.
Das große Kind hatte sich mit Leuten aus seiner Klasse auf dem Rummel verabredet.


Aber dann wollte ich dem kleinen Kind eine Freude machen.
Unser Rummel hat eher Kirmescharakter, nur paar Büdchen und keine aufregenden abenteuerlichen Fahrgeschäfte. Aus dem Kinderkarussell ist das Mädchen entwachsen, an "richtige" Drehdingens traut sie sich noch nicht ran. Bleibt Kettenkarussell und Riesenrad.
Ohne groß zu überlegen meinte ich "Komm, ich fahr mit dir Riesenrad". Sagt sich ja schnell.
Dann war mir doch komisch, ich klammerte mich an die Brüstung - bitte nur nicht schaukeln.
Aber wenigstens fotografieren wollte ich und musste ab und zu loslassen.

Es ist ein Gefühl zwischen 'hoffentlich ist es bald vorbei' und 'herrlich, ich hab mich getraut, wie schön'.







@ Sonja, falls du liest, ich musste die ganze Zeit an dich und deinen letzten post vom Riesenrad denken, 
so nach dem Motto - wenn du das kannst, kann ich das auch :-)


Kommentare

  1. Ich habe Höhenangst und geh nicht auf ein Rieserad.Meine Kids finden das auch toll.Ich steh dann unten und warte brav .
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zum Mut :-) wie schön, wenn man sich überwunden hat
    - und zur Belohnung so tolle Fotos noch dazu.
    Du bekommst übrigens bald ein Buch zugeschickt, wenn Du mir noch mal Deine Adresse per mail schickst.
    Ganz liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gretel,
    bei den Aufnahmen kommt man sich gleich in seine Kindheit zurückversetzt vor....Ketten-Karussell fahren, sich den Wind um die Nase wehen lassen und sich irgendwie vogelfrei fühlen oder im Riesenrad die herrliche Aussicht genießen, einfach toll! Obwohl ein komisches Gefühl in der Magengegend habe ich auch immer :-) Aber das erhabene Gefühl sich etwas getraut zuhaben ist wunderbar :-) Danke für die schönen Fotos!
    Dir noch einen schönen Tag, liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  4. Hihihi ... oh jaaa, kenn ich, kenn ich! Liebste Gretel, ja, ich kann Dir sooo gut nachfühlen! ;0)))
    Hey - CHAKKA!!! Du hast es geschafft! Gratulation! ♥♥♥
    Und die Bilder, die Du mitgebracht hast, die sind allerfeinste Sahne! Die Lichter, die Farben ... TOP!!!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Ich bin stolz auf Dich! ♥

      PS 2: Toll war es auch bei mir. Irgendwie. Aber ich steig da NIE wieder ein! SO!

      Löschen
  5. Huhu,

    ich kann Riesenraf auch nicht fahren, allerdings habe ich seit geraumer Zeit auch Probleme mit dem Fahrstuhl, komisch kam auf einmal so. Ich finde es total toll, dass du das geschafft hast, Klasse. Bei mir ist das formabhängig, mal schaffe ich es in einen Aufzug und mal geht gar nix. Aber Treppen laufen ist ja auch viel gesünder ;)
    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. ...das ist das Einzige, liebe Gretel,
    was ich gerne fahre und wobei ich die Aussicht genießen kann...ok, schaukeln muß dabei auch nicht sein ;-)...
    deine schönen Fotos zeigen, dass es sich gelohnt hat...und das gute Gefühl, es geschafft zu haben noch dazu...klasse,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ich gebe zu, zwar bin ich immer mit eingestiegen, wenn die Kinder unbedingt mal Riesenrad fahren wollten, aber ich bin nicht schwindelfrei...und am Ende immer wieder froh, festen Boden unter den Füßen zu haben...;-). Herzlichen Glückwunsch zum Mut! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Riesenradfahren geht bei mir nur noch mit starr auf den Horizont gerichtetem Blick. Dabei Fotografieren? Keine Chance ;-)
    Aber Kettenkarussel liebe ich. Bei meiner letzten Fahrt vor ungefähr einem Jahr gab es sogar noch extra künstlichen Nebel dazu :-)
    Tolles Bild mit der Beleuchtung!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  9. ... ist das nicht ein wunderbares Gefühl, wenn man stolz auf sich sein kann - na also :-)

    Glückwunsch - und dann auch noch Blogbilder zwischendrin erledigt - perfekt gelaufen würde ich sagen !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  10. Oh Gott! Der totale Kontrollverlust! Schreckliche Vorstellung, ich kann das nicht. Nie. Bin aber megastolz auf Dich und werde Dich ab jetzt immer einladen, mit uns zum Rummel zu gehen ;) Liebste Freundinnengrüße

    AntwortenLöschen
  11. Aha, nun weiß ich, wo der Rummel zu finden war/ist und auch du, liebe Gretel.....in der schönen sächsischen Stadt, in der ich über Ostern war.

    Kannst stolz auf dich sein, dass du das Riesenrad gemeistert hast und mir gefallen deine Bilder ganz ausgezeichet. :-)

    Zupf mir schnell noch etwas von der Zuckerwatte ab, bevor ich weiter ziehe. :-)

    Das Jagdschloss Moritzburg zu besuchen, war natürlich einfach ein "Muss". :-)
    Wir werden bestimmt noch mal in die Gegend fahren und es folgen auch noch einige Fotos auf meinem Blog von.......(lass dich überraschen) :-)

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen