Ich war's nicht


Caspar als Zughund





Statt mich in Lebensgefahr zu begeben, habe ich schön am Rande gewartet, auf unsere Sachen aufgepasst und warmen Tee getrunken. Der Rest der Familie begab sich mit Schlittschuhen auf den Teich. 



Nachteil: Ich war nicht so nahe dran am Geschehen und die nun folgenden schönsten Fotos vom Tage machte deshalb das große Kind.







Ausflug nach Moritzburg am 08.01.2017

Kommentare

  1. Schöne Winter-Impressionen hast Du da für uns eingefangen und ich hätte auch lieber mit einer Tasse Tee am sicheren Ufer gewartet.
    Ich finde, wenn Schnee liegt macht der Spaziergang (und das Draußen-sein) noch mal so viel Spaß, denn die Landschaft zeigt ein ganz anderes Gesicht, die Luft ist anders, das Licht,.....Herrlich!
    Das Foto von Caspar vor der Burg finde ich mega!
    Dir noch einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Ich favorisiere auch den Caspar vor der Burg!
    Übrigens, fast haargenau so einen Schneemann wie der von Deiner Tochter sahen wir beim Spaziergang am Wochenende. (Er hatte nur nicht so eine schöne Kopfbedeckung wie Eurer.) Und weißt Du, was dem passiert ist? Ein Hund hat dran gepieselt! Was für ein unglaublicher Frevel! :)

    AntwortenLöschen
  3. Winter pur... Ich gehe gern auf Eis spazieren, aber da muss es mindestens 25 cm dick sein, und das haben wir seit Jahren oder gar Jahrzehnten nicht mehr erreicht... Traumschöne Bilder vom Winter. Moritzburg steht auch noch mal auf unserer Ausflugsliste, wenn wir in Sachsen sind, ich war vor über 40 Jahren mal da, im Dunkeln... ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein Winterwunderland! Der Schnee und diese traumhafte Kulisse. Das Licht und die gedämpftend Töne. Ich hoffe, bei uns im Rheinland schneit es diesen Winter auch noch mal.
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  5. Oh.... soooo schöööön! Angucken mag ich das wirklich gern, nur hier so direkt haben muss ich das nicht.
    Lt. Wettervorhersage werde ich aber wohl nicht drum herum kommen. Packe ich halt Glitzerprinzessin und Bruder auf einen Schlitten und schubse sie ein bisschen nen Abhang runter....😁
    Liebe Grüße vom LandEi

    AntwortenLöschen
  6. Das große Kind hat Talent! Auf die Eisflächen würde ich mich hier noch nicht getrauen, aber wie man sieht, ist bei euch "mehr Winter" ;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. ...ich wäre auch nicht mit aufs Eis gegangen, liebe Gretel,
    ein zu mulmiges Gefühl für mich...die Fotos vom großen Kind sind toll...und einer muß ja auf die Sachen aufpassen ;-),

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Moritzburg!!! Und auch noch bei Schnee!!! Meine Große löchert mich schon die ganze Zeit, dass sie doch auch endlich mal in Aschenbrödels Schloss möchte ;-)
    Die Bilder sind toll! Ich liebe Bilder mit Schneelandschaften!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. So schöne Bilder - und Caspar vor der Moritzburg ist wirklich herrlich!!! Mein Favorit. Aber aufs Eis würde ich mich auch nur ungern wagen, wobei es hier am Bodensee Winter gab, in denen meine Kinder übers Eis hinüber zur Insel Reichenau liefen (und mir nachher davon erzählten....).
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Wundervolle Winteraufnahmen, liebe Gretel! So viel Freude :)
    Habt weiterhin eine wunderbare Zeit und vorallem ein gesundes und schönes neues Jahr!
    Alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Fotos. Auch die vom Kind. Ich wäre sicher auch am Rande geblieben und hätte brav gewartet, bis alles vorbei ist. Aufs Eis muss nicht sein. Der kleine Schneemann ist toll. Einer für die Handtasche zum Mit-nach-Hause-nehmen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen