17-31 Letzteferienwochendinge



Die netten Nachbarn - mit dem Geheimwissen der erntereichsten Pilzstellen in den Wäldern der näheren Region - 
geben mir freundlicherweise immer etwas ab.



Ein ruhiger angenehmer Schwimmbadbesuch, auch für Badnichtmöger geeignet, in der Toskana Therme Bad Schandau. 


Sehr sehr lange erwartet und nun endlich im Kino - der dritte Teil von "Ostwind".

In der Ferienküche haben wir Marshmellows selbst gemacht und Gelee aus wilden Brombeeren gekocht.



Und erstmalig statteten wir dem "Pflanzenflüsterer" auf der Winterbergstraße in Dresden einen Besuch ab.
Hier gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt.




In der Vase Geburtstagsrosen.



Wir haben Zweidrittel unserer Sommerferienliste "abgearbeitet".
Nun sind zwar die Ferien vorbei, aber Sommer ist ja da - Sternschnuppennächte am Elbufer, Picknick und OpenAir-Konzerte stehen noch an.

Schönes Wochenende!



Freitagsspruch:


Atemloser August

Sommermonde machen Stroh aus Erde,
Die Kastanienblätter wurden ungeheuer von Gebärde,
Und die kühnen Bäume stehen nicht mehr auf dem Boden,
Drehen sich in Lüften her gleich den grünen Drachen.

Blumen nahen sich mit großen Köpfen und scharlachen,
Blau und grün und gelb ist das Gartenbeet, hell zum Greifen,
Als ob grell mit Pfauenschweifen ein Komet vorüberweht.

Und mein Blut, das atemlos bei den sieben Farbenstreifen stille steht,
Fragt sich: wenn die Blum', Baum und Felder sich verschieben,
Ob zwei Menschen, wenn die Welt vergeht,
Zweie, die sich lieben, nicht von allen Wundern übrig blieben.

Max Dauthendey (1867 - 1918), deutscher Dichter und Maler 



Kommentare

  1. Liebe Gretel, da ward Ihr ja richtig fleißig! Die Ferien muss man einfach genießen. Das Wetter spielt oft eh nicht mit und man braucht gute Alternativprogramme.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Auch schon wieder vorbei - wie immer zu schnell, oder? Wir dürfen noch eine Woche dem Müßiggang frönen *lach* - naja, nicht ganz, der Sohn ist noch mal auf ein Camp und muss um neun da sein. Dann ist die Umstellung zur Schule wenigstens nicht so schlimm. Bei der Tochter wirds heftiger, ich glaube, sie ist zwei Wochen lang nicht vor ein, zwei Uhr Nachts ins Bett gekommen...
    Der dritte Teil von Ostwind, das hatte ich ja noch gar nicht mitbekommen, mal sehen, ob sie den noch im Kino gucken möchte.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Der Verkaufsgarten sieht ja spannend aus! Ich glaube, in den nächsten Ferien buche ich bei euch mal ein Programm...so für eine Woche...als Bespaßung...da komme ich bestimmt ziemlich rum...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. ...Verkaufsgarten klingt ja interessant, liebe Gretel,
    Pfifferlinge hatten wir heute auch...lecker...dann komm mal gut im Alltag wieder an,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gretel, sehr schöne Dinge habt ihr in der letzten Ferienwoche unternommen. Schade, dass die Ferien immer so schnell vorbei gehen müssen :-). Die Pilzsammelstelle würde ich auch gern kennen und ein Besuch auf der Weinterrasse am Luisenhof (von deinem letzten Post) steht bei uns auch noch auf der Liste. Da hat man es nicht weit und schafft es trotzdem nicht...LG Christine

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle letzte Ferienwoche, ach ja, da muss mein Enkelkind ja auch sogleich wieder in die Schule... Und gleich zwei tolle Empfehlungen für uns als Teilsachsen mit der Therme und dem Pflanzenflüsterer... Dann kommt mal gut rein wieder in den Schulrhythmus, bei uns sind noch vier Wochen Ferien... ;-) Was ich toll finde! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Brombeergelee - wie lecker. Und einen Staudengarten habt Ihr in Dresden also auch. Vorigen Monat war ich zum ersten Mal im Förstergarten in Potsdam. Natürlich hatte ich, wie so oft, keinen Fotoapparat dabei. Und kaufen konnte ich auch leider nichts - die Beete sind voll. Ein Jammer.
    Und die Ferien sind bei Euch also schon vorbei. Arme Kinder. Und arme Gretel.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  8. Den Pflanzenflüsterer würde ich aber gerne mal besuchen....warum hast du nicht eher davon berichtet? Jetzt ist der Weg so weit geworden..:-( Die Pilzstellen aus Tharandt fehlen uns jetzt auch...hab hier letzte Woche zufällig einen Schirmpilz und ein paar Butterpilze gefunden.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen