18-07 Sonnigeferienwochendinge



Das kleine Kind filzt mir aus Wollresten kleine Bällchen als Farbtupfer.

Die Sonne scheint täglich und animiert mich zum Fensterputzen, wenigstens im Wohnzimmer. Was wiederum zur Folge hat, dass ich den Winter aus den Räumen entferne und überall frühlingshaft dekoriere.

Nach Fasching und Valentin ist definitiv vor Ostern.



Da ich einen Termin in der Stadt habe, nutze ich die Gelegenheit, um im Norden an der Elbe entlangzulaufen. Ein herrlicher Weg ist das und tagsüber trifft man kaum einen Menschen.



Das größte Glück der Woche ist einfach dieses Feriengefühl.

Für die Vase kaufe ich mir endlich, was ich schon seit Wochen möchte - bunte Tulpen.




Freitagsspruch:

Vorfrühling
Über den Feldern ein warmer Hauch,
Schwellende Knospen am Dornenstrauch
Ungeduldige Wölkchen schweben
Über mir hin, und fern im Land,
Wo die Berge ihr Haupt erheben,
Aus dem feinen, bläulichen Rauch
Winkt eine Hand:
»Wartest du auch?
Wartest du auch auf das blühende Leben...?«

Anna Ritter (1865 - 1921), deutsche Dichterin und Novellistin


Schönes Wochenende!




Kommentare

  1. Ein bisschen mehr Vorfrühling würde ich mir jetzt auch wünsche, das nasskalte Wetter fährt mir in die Glieder. Vielleicht sollte ich beim Dekorieren auch schon mal die Osterkiste herbei ziehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ach, diese Zeit im Februar zieht sich wie Kaugummi. Gestern hatten wir noch einmal Schnee - heute sind es plötzlich wieder 10 Grad plus. Die bunten (Filz-) Tupfen am kahlen Ast gefallen mir sehr. Und Tulpen (oder andere Frühjahrsblüher) schreibe ich jetzt auch auf meine Einkaufsliste. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruß
    Leni

    AntwortenLöschen
  3. Für mich bedeutet das Wort „Ferien“ manchmal mehr Arbeit, aber nun habe ich es auch endlich in den Ferienmodus geschafft...;-). Schön frühlingshaft sieht es bei dir aus. Hier verbreiten im Moment nur zwitschernde Vögel am Morgen eine Vorahnung von Frühling, aber was nicht ist, kann ja noch werden...Euch eine schöne zweite Ferienwoche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. ...jeden Tag Sonne ist doch herrlich, liebe Gretel,
    und dazu Ferien...und gut hast du beides genutzt...dies Winterlinge sind so schön, dein üppiger bunter Tulpenstrauß auch...den würde ich auch gerne nächste Woche nochmal sehen, wenn die Tulpen ganz auf sind...

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Offensichtlich könntest du diese Woche in mancherlei Hinsicht genießen. Schön!
    Bon week-end!
    Astrid
    P.S. Magst du nicht mal in Köln Fenster putzen?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gretel, wie gut doch gerade ein paar Farbtupfen tun! Nackte Zweige mit Filzkugel zu schmücken, ist eine tolle Idee und macht etwas her. Wünsche dir ein gemütliches Wochenende und eine schöne, zweite Ferienwoche. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  7. Das Feriengefühl war hier auch wunderbar, aber keineswegs frühlingshaft. Hier ist immer noch Dauerfrost und wir waren auch noch in den Alpen, wo fast 1m Schnee lag. Mit den Frühlingsgefühlen klappt es also noch nicht...um so schöner, deine Fotos.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Deine Bilder sehen tatsächlich richtig frühlingshaft aus. Und das tut so gut. Ein Glück, dass heute wieder die Sonne scheint! Der bunte Filzstrauß gefällt mir übrigens sehr.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Das hilft auch, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Übrigens kann hier jeder auch anonym kommentieren.