NEIN !

Ein Wort, dass mir manchmal schwer über die Lippen kommt.

(Mein großes Kind würde das jetzt so wahrscheinlich nicht unterschreiben...)

Was ich mir selbst schon die Stimmung verdorben habe, nur weil ich nicht NEIN sagen konnte.

Arbeit bis zur Oberkante, aber ich lass mir noch mehr aufhalsen.
Streit vermeiden ? Dann einfach NEIN vermeiden!
Niemand meldet sich freiwillig, also schreie ich hier!
Aus lauter Mitleid oder weil sich sonst niemand kümmert JA sagen.

Jetzt habe ich es doch geschafft, beim Elternabend.

"NEIN, dieses Jahr möchte ich nicht!"

Endlose Minuten tiefen Schweigens und gesenkte Köpfe unter der Elternschaft nach der Frage : "Wer würde....?"
Peinlich in Potenzen, die arme Lehrerin und fast hätte ich schon wieder den Arm gehoben - irgendwer muss es ja machen.

Viele Jahre habe ich mich engagiert, viel Zeit investiert, aber irgendwann ist die Luft raus. Man erreicht so wenig, den Meisten ist alles egal, Hilfe bekommt man kaum, höchstens noch Meckerei. Jetzt dürfen mal die Anderen .....

Gefühlslage: erleichtert mit ein wenig schlechtem Gewissen.



Kurzes Fazit nach 3 Wochen Schule:

Das große Kind hatte bisher bereits mehr als 10 Stunden Ausfall. Frau Russisch und Frau Englisch sind auf Klassenfahrt mit älteren Schülern. Ersatzlehrer sind nicht vorgesehen.
Frau Sport hat erneut ausrichten lassen, ich solle mit dem großen Kind zum Friseur gehen, sonst drohen Konsequenzen.

Wegen dieser Frisur!

Natürlich gehen wir nicht - da kann ich wieder schön NEINsagen üben!
Das große Kind bekommt 2 Haarspangen mit.









Die Klassenlehrerin vom kleinen Kind war genau 3 Tage anwesend und dann krank.
Das kleine Kind weint häufig und es nicht mehr viel vom Überschwang übrig.
Ich finde das irgendwie furchtbar, wenigestens die Grundschule sollte doch noch Spaß bringen.

Wir freuen uns gemeinschaftlich auf die Herbstferien!




Kommentare

  1. Oh-je, das kling ja gräßlich!

    Dass die Klassenlehrerinn mehr Tage krank ist, als sie da war... hatten wir letztes Schuljahr auch. Nach Weihnachten wurde ihr dann die Klasse abgenommen (sie wurde zur Aushilfslehrkraft und Religionslehrerin umbenannt) und die Klasse bekam endlich eine gesunde, motivierte Lehrerin. Seitdem ist Ruhe eingekehrt und die Kinder können sich auf den Schulalltag konzentrieren.

    Das mit den Haaren würde ich ehrlich gesagt so auch nicht akzeptieren. Ist schließlich Privatsache, welche Frisur man mag. Spängchen mitgeben ist doch ne gute Lösung!

    Und gratulation zum ersten großen öffentlichen NEIN! Die Irritation kann ich mir gut vorstellen, die Du bei den anderen damit ausgelöst hast, aber die musst Du jetzt aushalten! Deshalb mag Dich untern Strich nämlich keiner mehr oder weniger als vorher, glaub´mir!
    Jetzt müssen einfach mal die anderen in die Gänge kommen, nicht?
    Bloß kein schlechtes Gewissen!

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  2. Lass Dich nicht von Deiner Umwelt manipulieren, wenn Du das nciht willst.... ich bin auch wieder Elternrat, weil kein anderer das machen wollte... aber ich denke mir ich bin nur noch 2 Jahre da, da bekomme ich das auch auf die Reihe... ausserdem ist die Kitaleiterin jetzt eine Freundin von mir und unsere Treffen machen einfach Spaß...

    lg

    michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hast Du gut gemacht!!!
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  4. Du hast NEIN gesagt ... (spürst Du meinen ehrfurchtsvollen Blick?) ... so weit bin ich wohl noch lange nicht. Eher so auf dem von Dir genannten Level: "irgendwer muss ja" und "schließlich will ich hier ja nicht ewig sitzen, nur weil sich die meisten Eltern unterm Tisch verkriechen". (Außerdem möchte ich meinen Kindern ja vorleben, dass es eine gute Sache ist, wenn man sich hin und wieder mal ein bisschen engagiert. ... okay, streich das Hin-und-wieder" ...) ;0)

    Das, was da an euren Schulen abgeht (oder eben nicht), das ist ja wohl ein Hammer! Ersatz nicht vorgesehen? Ein Unding!!!
    Jedenfalls kann ich sehr gut verstehen, dass ihr euch auf die Herbstferien freut! Das ginge mir wohl nicht anders ...

    ♥♥♥ Liebe Grüße ♥♥♥,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. YES....komm' wir klopfen uns gegenseitig auf die Schulter!!! Ich bin auch das erste Mal seit 4 Jahren ( KIGA +Schule ) nicht im Elternbeirat und ich habe mich genauso gefühlt wie du, beim Elternabend! Das der Boden vor mir kein Loch hatte nach dem Abend war ein Wunder so stark wie ich ihn beobachtet habe, während immer wieder die Frage: Wer würde denn gerne, gibt es denn nicht jemanden, sonst noch jemand? gestellt wurde.
    ICH NICHT - DIESES JAHR NICHT!!!

    Ach, was ist das schön, wieder bei dir zu lesen...muß gleich mal gucken was in den letzten Wochen so bei Euch los war.

    Das mit deiner Kleinen tut mir sooo leid. Das ist soo traurig mit anzusehen, wie die Kleinen voller Euphorie ihre Schultaschen packen, sich auf den ersten Schultag freuen und dann leider spätestens nach zwei Wochen völlig desillusioniert nach Hause kommen und du denkst dir als Mama: Willkommen in der harten Realität!
    Warum nur kann man ihnen nicht ein bischen mehr Kindheit schenken?!

    Kopf hoch ihr zwei!

    Ganz liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Lass dich nicht unter kriegen,NEIN sagen ist ganz einfach und macht dazu für dich ein befreiendes Gefühl.Ich musste das auch erst lernen ,seid dem ich es kann fühle ich mich besser.Ich muss anderen nicht gefallen.Und Frau Sportlerer ist unverschämt.
    SCHULE das ist ein Thema für sich,darüber könnte ich Bücher schreiben.
    Lass dich nciht unter kriegen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. boah, wie früh habt ihr denn Elternabend?
    Wir machen am 14.10.2012 und da übe ich auch relaxt sein, welches mir einfach fällt, bei all der Überzahl der übereifrigen Eltern.
    Ich habs jut, wa ?

    Du unser kleines Kind hat seit dem neuen Schuljahr auch eine neue Klasse, neue Klassenlehrerin, weil die erste krank wurde. Sie trägt das ganz tapfer, keine Spur von leiden zu sehen.

    Drück die Kleene mal, dat wird schon .... wenn se heiratet ist alles wieder gut.

    AntwortenLöschen
  8. Ja, recht so, das mit dem Nein sagen finde ich gut. Heute kam eine Kigamutter zu mir (Kigaleitung) und sagte, sie würde nicht mehr Elternbeirat machen. Das schockt mich nicht und ich ermutige sie gern. Es ist und bleibt ein Ehrenamt und man sollte es machen, wenn man Zeit und Lust dazu hat. Beides!!! Ich freue mich, wenn es jemand macht, aber ich bin niemandem gram - da ich es selber bei meinem Sohn in der Klasse mangels Zeit auch nicht machen kann. - blöde, diese Schulausfälle! die Bildung unserer Kinder sollte das höchste Gut sein, oder? - und was soll schlimmes passieren, wenn ein Schüler mit einer kleinen Beatles-Matte Sport macht? sind wir beim Militär, oder was? oder hat er schon mal jemanden umgerannt, weil er ihn nicht gesehen hat? (nehme mal an, es ist ein er?) ausserdem gibt es x Fussballer, die lange Haare haben? ja, wo samma denn?
    Oje, das mit deinem jüngsten Kind tut mir echt leid, ja, wenigstens die Grundschule sollte Spaß machen.... aber ich vermute, auch die Lehrer sind bei euch allmählich aufgebraucht und ko.
    Ich wünsch dir / euch alles Gute, liebe Grüße, schickt die JULE

    AntwortenLöschen
  9. Ja, recht so, das mit dem Nein sagen finde ich gut. Heute kam eine Kigamutter zu mir (Kigaleitung) und sagte, sie würde nicht mehr Elternbeirat machen. Das schockt mich nicht und ich ermutige sie gern. Es ist und bleibt ein Ehrenamt und man sollte es machen, wenn man Zeit und Lust dazu hat. Beides!!! Ich freue mich, wenn es jemand macht, aber ich bin niemandem gram - da ich es selber bei meinem Sohn in der Klasse mangels Zeit auch nicht machen kann. - blöde, diese Schulausfälle! die Bildung unserer Kinder sollte das höchste Gut sein, oder? - und was soll schlimmes passieren, wenn ein Schüler mit einer kleinen Beatles-Matte Sport macht? sind wir beim Militär, oder was? oder hat er schon mal jemanden umgerannt, weil er ihn nicht gesehen hat? (nehme mal an, es ist ein er?) ausserdem gibt es x Fussballer, die lange Haare haben? ja, wo samma denn?
    Oje, das mit deinem jüngsten Kind tut mir echt leid, ja, wenigstens die Grundschule sollte Spaß machen.... aber ich vermute, auch die Lehrer sind bei euch allmählich aufgebraucht und ko.
    Ich wünsch dir / euch alles Gute, liebe Grüße, schickt die JULE

    AntwortenLöschen
  10. Anonym20.9.12

    Hallo Gretel,
    die Kinder wird es freuen, aber sie werden die Wichtigkeit eines guten Schulsystems erst später verstehen.
    Das ist Sachsen- mehr Schein als Sein. Solange eine Regierung mit roter DDR-Vergangenheit die Steuer- und Fördergelder sinnlos verschleudert, statt sie in die Bildung zu investieren, wird es wohl noch einige Ausfallstunden kommen.

    AntwortenLöschen
  11. Oh, liebe Gretel,

    die Geschichte mit der Frisur ist der Hammer. Schon beim letzten Mal konnte ich mich nur darüber aufregen... Wo sind wir denn hier, dass Lehrer über Frisuren und ggf. Persönlichkeit dermaßen richten dürfen? Unglaublich!

    Die andere Sache... als engagierter Elternteil hat man es wohl nicht leicht. Das merkt man schon in der Kita. Andere Eltern sind oft gar nicht mitzureißen, gell? Aber als Erzieher war ich immer glücklich, mit solch engagierten Eltern zu kooperieren und gemeinsam etwas zu schaffen, auch wenn sich sonst kaum jemand dafür interessiert hat. Leider hat keiner gern den Posten des Elternbeirates angenommen und schon gar nicht weitergeführt. Ist eben eine undankbare Sache. Leider. Ich bin mal gespannt, ob ich mich da trotzdem irgendwann mal zu hinreißen lasse, wenns Baby ein bisschen größer ist. Kann schon nächstes Jahr sein - gestern die Anmeldung für die Kita unterschrieben. Schnief.

    Ich wünsche dir ein schönes restliches Wochenende!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Ach ja: In der Grundschule schon Tränen???? Meinste, das liegt an der heutigen Zeit? Oder einfach Pech mit Lehrern? Oder...?

    AntwortenLöschen
  13. Ach Mensch, das ist so schlimm ! Schon das letzte Mal als es um die Frisur ging hat mir Sohnemann leid getan. Aber da hat ihm die Schwester beigestanden, wenn ich mich erinnere !
    Hier gibt es auch immer Stress im Gymnasium. Wir freuen uns darüber, wenn was ausfällt.
    Es sollte bald mal eine Schulreform geben. Ich muss immer an meinen Papa denken, der schon zu meiner Schulzeit immer gesagt hat, dass die Lehrer gar nicht wissen, was ein Schüler ist.
    Bitte bastle ihm obercoole Haarspangen oder besorge ein obercooles 70er-Jahre-Stirnband!
    Unsere Grundschule ist toll- Töchterchen hat noch zwei Jahre, leider. Die Lehrerinnen sind alle kreative Dawanda-Verkäuferinnen, Näherinnen oder einfach nur so cool und wir duzen uns alle. Die Eltern sind - bis auf ein paar Ausnahmen- auch cool, wir duzen uns und verstehen uns. Deshalb war ich so geschockt, was für Eltern mir im Gymnasium begegnet sind. Vor dem Elternabend graut es mir jetzt schon. Hoffentlich sticht mir keiner die Augen aus, weil mein Sohn in 6 Jahren vielleicht 2 Punkte besser sein wird !
    LG von Alex, Elternbeirat in der Grundschule :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen