Unangenehmes

Wer hier schon länger liest weiß, dass ich auch ungemütliche Themen anspreche, wenn sie zu unserem Familienleben gehören. Blog-nomen est omen.

Das kleine Kind hat eventuell vielleicht bestimmt wahrscheinlich geklaut.

Nun bin ich deswegen nicht in Hysterie verfallen. Ich knall mal so in die Welt: Wahrscheinlich haben 95 % aller Kinder schon einmal etwas gestohlen, nur hat nicht immer jemand davon etwas mitbekommen.
Ich bin auch so selbstbewusst zu sagen, es liegt nicht an uns oder unserer Erziehung. Das gehört wohl eher zu einer Entwicklung dazu und ist - so komisch das klingt - normal.

Als ich den Mann informierte und er gerade tief einatmen wollte, erinnerte ich: Andere Stadt, anderes Kind, anderer Laden, aber genau dasselbe Alter. Das große Kind betätigte sich damals auch als kleiner Langfinger.
Déjà-vu !!! Unsere Kinder sind auch nicht abgezockt und machen sich Gedanken ums vertuschen, so findet man die Beute ganz einfach in der Jackentasche.

Nun kann man das den Kindern natürlich nicht so locker übermitteln, wie ich das hier tue. Stehlen ist eine Straftat und geht gar nicht. Aber das wissen die Kinder selbst ganz genau. Man will ja auch mal Grenzen überschreiten.

Damals ist der Mann mit dem großen Kind in das Geschäft gestiefelt und das große Kind musste sein Diebesgut zurückgeben und sich entschuldigen. Er hatte seine Tat zähneknirschend zugegeben und war erleichtert.

Und genau das haben wir wieder getan. Peinlich für mich - es handelt sich um einen gehobenen Schnickschnack-Laden, bei dem ich gerne mal eine Kleinigkeit finde.
Das kleine Kind ist auch anders gestrickt als das Große. Da spielen sich hollywoodreife Szenen ab und mir tat sie total leid, aber wir denken, da müssen wir alle durch. Sie behauptet einfach steif und fest, sie weiß nicht, wie das Teil in ihre Tasche kam. In dubio pro reo - der Teufel ist manchmal ein Eichhörnchen - vielleicht hat sie es wirklich unabsichtlich getan. Die Wahrheit kennt nur das kleine Kind. Der Gang in den Laden war abschreckend genug für die Zukunft - hoffe ich!

Thema beendet.






Kommentare

  1. Hallo Gretel,

    ich finde ihr habt genau, das richtige getan. Wenn sie in den Laden gehen müssen um sich zu entschuldigen usw, ist das meiner Meinung nach das Beste, was Ihnen passieren kann. Auch wenn es schwer fällt,
    Jaaa, und ganz toll finde ich, dass das Thema für dich damit beendet ist. Das können viele nicht.
    Aber weitere Vorwürfe und das du dich vielleicht noch damit fertig machst bringt euch gar nichts.
    Kommt in den besten Familien vor, würde ich sagen.
    GLG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gretel,
    ich finde, Ihr habt ganz toll reagiert. Kind hat gelernt, dass man mit Mut und Ehrlichkeit alles wieder gerade rücken kann, auch wenn man mal Mist baut. Ihr habt dreifach gewonnen: Sympathie der Ladenbesitzerin (hoffentlich), ein reines Gewissen und Lebenserfahrung.
    Und Du musst Dich vor der Ladenbesitzerin überhaupt nicht schämen, im Gegenteil.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  3. Man fällt aus allen Wolken,aber wie du schon sagst es gehört zur Entwicklung was keinesfalls heißt das wir Eltern es toll finden.Ich find es auch das beste wenn sie es zurück geben und sich entschuldigen.Und dann ist das Thema vom Tisch.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Niki6.2.13

    ist wohl echt "normal", die meisten hüllen sich nur in schweigen. ihr macht das richtig. so isses eben, das leben. herzlich niki und drücker an die kleine

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wohl echt vollkommen normal. Ich denke, dass bei wirklich allen mal irgendwas *huch* in die Tasche flutscht. Bei mir war es ein Paeckchen Kaugummi. Peinlich! Vielleicht auch noch etwas anderes, so genau erinnere ich mich nicht. Aber sogar mein 7 Monate altes Kindelein hat schon eine kleine Rassel in die Babytrage rutschen lassen und Muddi hat es nicht gesehen. Aber das dürfte nicht das letzte "Mitbringsel" gewesen sein. Ich finde, du hast super reagiert. Hast eh eine tolle Einstellung! :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Meine Jüngste hat mit 7 Jahren geklaut...ich war auch ganz erschrocken...wir haben damals lange mit ihr geredet....Klauen tut sie jetzt nicht mehr, dafür erprobt sie gerade das Schwindeln...grrrrrr....Ich hoffe, auch das ist nur eine Phase...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Willkommen im Club - es ist offensichtlich wirklich normal in dem Alter. Ebenso diese "Schwindelphasen". *stöhn* (ich hasse es... diese blöde Schwindelei)
    Pädagogisch wertvolle Reaktion, findet
    das LandEi

    AntwortenLöschen
  8. Ui, das find ich ja mal ne klasse Abschreckungsmethode... Peinlichkeit hilft immer ;-)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hiermit oute ich mein Kind:
    Mein großes Kind hat mit vier Jahren einen Haarreif bei einer Drogeriekette (mit zwei Buchstaben) geklaut.

    Und jetzt oute ich mich:
    Ich habe ihn nicht zurück gebracht!

    Was soll ich sagen....OK es war falsch...pädagogisch gesehen ein "Fehler"...es war mir einfach unangenehm!

    Es ist jetzt vier Jahre her und seitdem ist sowas zum Glück nicht mehr passiert, auch nicht beim kleinen Kind.... bis jetzt!!!!!

    Liebe Gretel, danke daß du immer so schön ehrlich bist und auch mal Themen ansprichst die in der heilen Bloggerwelt oft mit schönen Bildern zugedeckt werden ( ich nehme mich und meinen Blog da nicht aus )

    Liebe Grüße,
    Annette

    ....

    AntwortenLöschen
  10. Genau so haben wir es auch gemacht und ich danke Dir für Deine Offenheit.
    Es geht so vielen wie Dir so und man tut aber immer als ob geschwiegen werden muss.
    Meine haben das auch im Laden zu geben müssen. Ist halt so.
    Gut nachvollziehen kann ich Dir das alles in jedem Fall. Die Schandtaten gehören dazu.
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  11. Ach jaaaaa, das hab ich als Jugendliche auch gemacht, sogar mehrfach. *huch* Ich wurde allerdings auch nie erwischt, weder von meiner Mutter noch beim Klauen selbst. Trotzdem hab ich es nach ein paar Mal gelassen und ich weiß auch gar nicht mehr so genau, warum ich es überhaupt getan hab. War wahrscheinlich der Nervenkitzel.

    Deine Reaktion finde ich sensationell gut... muss ich mir für später merken. Wobei ich ehrlich gesagt bisher nur von Mädchen gehört habe, die das getan haben. Mal sehen ob meine Söhne mir so eine Situation auch mal bescheren werden.

    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen