Ach Papa !



Warst unbeugsam, auch zu Zeiten des DDR-Regimes – ein Freigeist.

Hast dein Leben konsequent nach deinen Vorstellungen gelebt und das auch allen anderen Menschen zugestanden – tolerant gegenüber jeder Lebensform.

Du warst ganz sicher der einzige in unserer Familie, von dem ich nie Vorwürfe oder nicht gewollte Ratschläge gehört habe. Hast mich immer so genommen, wie ich bin und alles ausnahmslos unterstützt, was ich getan habe.

Du warst das Gegenteil eines Bedenkenträgers, niemals wäre es dir in den Sinn gekommen, andere Menschen mit schlechter Laune zu nerven.

Lebensbejahend, lustig, immer `nen  coolen Spruch auf den Lippen. Alles kann, nichts muss.

Immer hast du überall geholfen, getüftelt, gebastelt.

Warst der erste, dem ich von meinem Blog erzählt habe.

Mit 67 immer noch unkonventionell und ein Hippie im Herzen.

So stolz hast du uns vor 2 Wochen euer frisch erworbenes Wohnmobil präsentiert, ihr hattet noch Pläne.

Ein Glück für alle, dass dir der Himmel gewogen ist.
Bist einfach so – mit Freude im Herzen - eingeschlafen.

Und ich denke immer, du sitzt mal wieder mit `ner Tasse Kaffee bei mir in der Küche.



Kommentare

  1. Ach liebe Gretel,
    wie wundervoll du dies geschrieben hast! Ich möchte meinen, deinen Pa zu kennen ;)
    Ich schicke dir allerliebste Umarmungen, und hoffe, dass die Traurigkeit über das Gehen deines Papas ganz bald von Glück und Freude und Dankbarkeit abgelöst wird, dass du scheinbar einen soooo wunderbaren Papa hattest. Und dass all die schönen Erinnerungen dann ihren Platz einnehmen. Ich schicke dir und deiner Familie liebste Grüße und Kraft und mein Beileid.
    Ich wünschte, einen so wunderbaren Papa "meinen Papa" nennen zu können!
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gretel, mein aufrichtiges Beileid für Dich. Es tut mir wirklich sehr leid. Du schreibst so schön über Deinen Vater, ich hatte einen Kloß im Hals, Du weißt ja, das auch mein Vater so ein Unbeugsamer war, wir hatten uns darüber schon mal geschrieben.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft für die kommende Zeit.
    Alles Liebe von Karoline

    AntwortenLöschen
  3. Mein Beileid.
    Ich denke an Euch.

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein ...
    Liebe Gretel, Dir und Deinen Lieben mein herzlichstes Beileid. Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    So schöne Worte hast Du hier von Deinem Vater geschrieben ... Du Liebe, ich denke an Dich!

    Fühl Dich ganz lieb gedrückt,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gretel,

    ich wünsch Dir ganz viel KRaft in dieser Zeit und behalt deinen Papa so im Herzen.

    lg

    michaela

    AntwortenLöschen
  6. Ach mensch Gretel, das tut mir so leid, ich weiss eigentlich gar nicht was ich jetzt so recht schreiben soll. Du hast so schön und voller Liebe geschrieben, ich habe überall Gänsehaut und einen dicken Kloß im Hals. Ich nehm dich jetzt einfach mal in den Arm und halte dich ganz fest und möchte dich ein bisschen trösten. Ich denke ganz fest an euch und wünsche euch ganz viel Kraft.

    Lg Barbara

    AntwortenLöschen
  7. ach mensch. ich kann dich nicht trösten, aber ich denke an euch voller anteilnahme. ein glück ist so ein papa. für die kommende zeit wünsche ich dir durchhaltevermögen und immer ein paar sonnenstrahlen. herzlich niki

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gretel,
    mein Beileid für euch.Ich drück dich ganz fest.Dein Papa bleib in deinem Herzen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ach liebe Gretel, es tut mir so leid...eigentlich kein Alter, in dem man einfach so einschläft...Du hast so wundervoll geschrieben...so ohne Groll über den plötzlichen Tod...ich kann dich nur bewundern...Ich wünsche der Familie ganz viel Kraft! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Gretel,
    das hast Du wunderbar geschrieben.
    Ich heul gerade eine Runde mit, denn das war wirklich sehr ergreifend.
    Auch von mir die besten Wünsche für Dich und Deine Familie, fühl Dich gedrückt!
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gretel,
    das hast du so wunder- und liebevoll geschrieben. Und es ist schön und unendlich traurig zugleich!
    Du hattest wohl einen wunderbaren Vater, der nun ohne großes leiden sterben konnte und doch hinterlässt er eine große Lücke.
    Ich schicke dir eine dicke Umarmung und wünsche dir, dass du die tollen Erinnerungen lange behalten wirst!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Ach Gretel, was schreibt man da? Ich hab begonnen deinen Artikel zu lesen und dabei gegrinst und gelacht, bis zum Schluss. Wundervolle Worte für einen scheinbar wundervollen Menschen. Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft. Mein aufrichtiges Beileid.

    AntwortenLöschen
  13. Anonym29.10.13

    Liebe Gretel,

    als ich heute deine wunderschönen Wörter gelesen hab, musste die Tränen zurückhalten. Es ist nie einfach, den Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen auszudrücken und doch, du hast es, mit so viel Liebe und Posie geschafft!

    Dein Papa ist da oben im Himmel bestimmt ganz stolz auf dich.

    Auch ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gretel, auch von mir mein herzliches Beileid und ich wünsche dir viel Kraft in diese schweren Zeit.LG; Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Oh, so schöne und liebevolle Worte! Dein Vater war offensichtlich ein wundervoller Mensch!
    Ich sende Dir viel Kraft,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gretel,
    mein aufrichtiges Beileid. Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft und Zuversicht für die nächste Zeit.
    Du hast wunderschöne Worte für Deinen Papa gefunden.
    Alles Liebe, Ophelia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen