ALLES WEG !


Vorher:







Nachher:




Ich bin schon ein wenig entsetzt.
Zum Glück wird sich die Natur alles wieder neu erobern.
Das ist spannend und ich freue mich darauf.

In einem Heftchen habe ich gelesen, dass die Fläche bis 2018 für den Wohnungsbau gesperrt ist.

Da habe ich hoffentlich noch oft Zeit, die Wiese im Wandel der Zeit zu begleiten.
Ich mach da jetzt 'n Projekt draus :-)

Kommentare

  1. Gretel, schade, dass der Eigentümer dieser Fläche so engstirnig ist. Du könntest auch deine schönen Bilder einmal an eure Stadtverwaltung (Bürgermeister) schicken und ihn zeigen, wie schön blühende Wildpflanzen sein können, ohne Aufwand, Bewässerung, Pflege etc. Der Mann, der das gerade vernichtet hat, muss doch bezahlt werden, was für ein Schwachsinn ....
    Mir sind die Pflanzen auch lieber ...
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schade...
    Gute Idee mit dem Projekt! Ich werde es mit Spannung weiter verfolgen.

    Wünsche Dir noch einen schönen Tag!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebe Gretel! Da ist es Dir ja wie mir ergangen....ich bin gestern auch meine gewohnte Strecke am Wald entlang spaziert und musste auch entsetzt feststellen, dass die große Grasfläche gemäht worden ist. Schade! Heute werde ich mal bei meiner Lieblings-Wiese vorbeischauen...hier wird es jetzt ähnlich aussehen vermute ich....aber die Blumen waren auch schon alle verblüht, dann schmerzt es ein bisschen weniger!
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  4. Bin gespannt wie es wier geht!
    Wünsche Dir noch eine schöne Woche.
    LG leni

    AntwortenLöschen
  5. Ups - das eignet sich ja erst einmal als Fußballfeld ... bin auch gespannt was du dort noch so entdecken wirst, denn es stellt sich ja auch die Fragen, wenn erst später bebaut wird, warum dann schon mal gemäht wurde ...

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  6. Typisch deutsch...oder..?....stand bestimmt im 5-Jahres-Plan, dass da jetzt im Juni gemäht werden muss...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. ...es gibt bestimmt noch ganz viel öde Flächen in der Stadt, liebe Gretel,
    die er hätte bearbeiten können...aber wenn es halt auf dem Plan steht...so schade, dass das nicht flexibler gehandhabt wird...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gretel,
    erstmal hast du uns wunderschöne Bilder gezeigt (die Ersten)
    und das mit dem Mähen ist ja so eine Sache,
    bei unserem Opa ateht in der Gemeindeverordnung, dass Wiesen 2x im Jahr gemäht werden müssen,
    angeblich, dass sich der "Unkrautsamen" nicht in der ganzen Gegend verteilt.
    Ich find das auch schlimm.
    Weißt du zufällig, wie die gelben Blümchen neben dem Mohn heißen,
    hab sie auch neulich am Rheindamm geknipst, der ist inzwischen auch gemäht.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau weiß ich es nicht, aber es könnte Hornklee sein.

      Löschen
  9. Schade das immer alles so abgemäht wird und das es keine Naturflächen mehr gibt.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. man, wie schade, da wuchsen wirklich wunderschöne Pflanzen!
    aber das mit dem Projekt klingt total gut, da freue ich mich schon drauf!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  11. Wie traurig ...
    Hoffentlich ist´s bald wieder bunt. Mutter Natur ist da ja sehr kreativ ...

    Sonnige Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen