Der Juni-Garten

Auf den letzten Drücker:


Ich finde, der Junigarten hat kein eigenes Profil.
Es mischt sich Vergangenes mit Künftigem. Das mag zwar immer sein im Garten, aber im Juni finde ich es besonders auffällig.




Die "Herbstanemone" trägt schon so viele Blüten.


Besonders freue ich mich über die Hortensien.
Die geben so eine üppige und bunte Blütenpracht und wachsen von ganz alleine, jedes Jahr größer und brauchen nur Wasser - das allerdings reichlich.
Spätestens jetzt kann auch ich immer Blüten aus dem eigenen Garten in die Vase stellen.


Einen schönen Wochenstart, hinein in den Juli!


Kommentare

  1. Es blüht so einiges bei dir.Wunderschön ist dein Junigarten.Besonders gefällt mir dein Topfgarten an der Hauswand.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder.....Ich mag ja gerne Garten gucken, aber selber keinen haben....Ich habe eh nicht den grünen Daumen und würde sämtliche Pflanzen zu Tode pflegen :-( Ich bin froh, wenn meine Balkonpflanzen bis zum Spätsommer durchhalten :-)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Ophelia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gretel,
    an den Herbst mag man noch gar nicht denken. Die Anemonen blühen ja meistens schon im Sommer.....aber im Juni? In einem Beet habe ich das selbe Bild mit Zierlauch und Rosen. Herrlich, wie üppig deine Hortensien blühen!
    Am Wochenende war ich mal in deiner Gegend unterwegs, da unsere Dresdner Freunde immer gerne zum Elbhangfest radeln.
    LG und eine schöne Woche,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie erwischt das Fest ziemlich oft ein Wochenende mit nicht so schönem Wetter - schade!

      Löschen
  4. Huhu,
    bei dir grünt und blüht es ja auch überall, das ist so wunderschön anzusehen. Ich gehe auch immer durch unseren Hof und bewundere die Farbenpracht, rieche an den Kräutern und geniesse. An den Herbst denek ich im Moment oft, den hier sind teilweise herbstliche Temperaturen und morgens haben wir über den Feldern Nebel stehen, sehr herbstlich im Moment.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche!!!
    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Soper schön! Deine Hortensien sehen toll aus. Ich liebe Hortensien. Und Deine Lampionblumen sind ja schon irre weit. Meine haben gerade Blüten. Blüht Dein Topf-Flieder schon?
    Wünsche Dir einen guten Start in die Woche!
    LG
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist schon verblüht :-(

      Löschen
  6. Die Hortensien - sie sind so herrlich. Ich lasse sie immer bis zum nächsten Früh-Frühling dran, denn mir gefallen die Bälle sogar, wenn sie verblüht am Strauch hängen.

    Da fällt mir ein - eine Annabelle wollten wir doch längst gepflanzt haben - die fehlt noch vor dem Küchenfenster ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach ich auch so :-) erst wenn schon die ersten grünen Spitzen kommen, schneide ich die alten Blüten ab.

      Löschen
  7. Einen tollen Junigarten hast du uns gezeigt
    und die verblühten Hortensien nehme ich im Winter gerne für Trockengestecke.
    Der Korb mit den Steinen erinnert mich schwer an den Ostseeurlaub vor ein paar Jahren,
    da sind welche in unseren Kofferraum gehüpft und im Aqurium versenkt worden.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja...Hortensien eignen sich ganz wunderbar für die Vase...Schön, wie alles blüht...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. ...die Bilder von deinem schönen Garten, liebe Gretel,
    machen mich ganz hibbelig, mal zu schauen, was in meinem Garten jetzt so alles los ist...morgen komme ich wieder nach Hause :-)...deine Hortensien sind ja eine Pracht...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen