16-28 UrlaubswochendingeEins



Viele Hunde am Strand sind mir lieber, als viele Menschen am Strand. Da kommt mir der Caspar als Alibi für den Hundestrand sehr gelegen. 
Tatsächlich ist es auch im Juli da noch angenehm.


Das Wetter ist für mich OK. Wahrscheinlich hätten es die meisten Touristen schon ein wenig wärmer und sonniger. Aber bei dem  Wettermix lassen sich gut Ausflüge machen.Ich sehne mich so gar nicht nach den 30 C in Dresden.

Altefähr:

Putbus:




Zu den schönsten Anblicken gehören für mich momentan die Felder, durchsetzt von Mohnblumen, Kornblumen und Kamille. Wobei die Kornblume mein absoluter Favorit ist. 
Dieses Blau! 
Ich musste mir einen Strauß für den Tisch pflücken.



Ein schönes Wochenende!


Freitagsspruch:

Die letzte Kornblume


Sie ging, den Weg zu kürzen, übers Feld.
Es war gemäht. Die Ähren eingefahren.
Die braunen Stoppeln stachen in die Luft,
Als hätte sich der Erdgott schlecht rasiert.

Sie ging und ging. Und plötzlich traf sie
Auf die letzte blaue Blume dieses Sommers.
Sie sah die Blume an. Die Blume sie. Und beide dachten
(Sofern die Menschen denken können, dachte die Blume...)
Dachten ganz das gleiche:
Du bist die letzte Blüte dieses Sommers,
Du blühst, von lauter totem Gras umgeben.
Dich hat der Sensenmann verschont,
Damit ein letzter lauer Blütenduft
Über die abgestorbene Erde wehe –
Sie bückte sich. Und brach die blaue Blume.

Sie rupfte alle Blütenblätter einzeln:
Er liebt mich – liebt mich nicht – er liebt mich... nicht. –
Die blauen Blütenfetzen flatterten
Wie Himmelsfetzen über braune Stoppeln.
Ihr Auge glänzte feucht – vom Abendtau,
Der kühl und silbern auf die Felder fiel
Wie aus des Mondes Silberhorn geschüttet.


Klabund (1890 - 1928), eigentlich Alfred Georg Hermann Henschke, deutscher Schriftsteller


Kommentare

  1. Schöner Post!
    Wohnt ihr in DD, Gretel??
    Ich wohne ganz in der Nähe und wir sind zu gern in DD unterwegs. ;-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Manja, wir wohnen in DD im Osten :-)

      Löschen
  2. Auweia, heute treibt mir das Gedicht aber die Tränen in die Augen... Schöner, schöner blauer Post. Wetter an der See ist immer faszinierend. Hauptsache, man hat genug Sachen mit und Gelegenheit zum Trocknen ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön. Besonders die Rügenfotos gefallen mir sehr. Herrlich ist es dort
    lg susa

    AntwortenLöschen
  4. ...Sehnsuchtsbilder, liebe Gretel,
    ich bin auch gerne am Meer, wenn es nicht so heiß ist...die Kornblumen blühen wohl in diesem Jahr besonders üppig, das fiel mir schon bei unserem Urlaub auf...so schön, diese blauen Felder,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Kornblumen sind für mich irgendwie der Inbegriff für Ferien in der Kindheit...vermutlich, weil wir immer zur Kornblumenzeit am Meer waren...;-). Das Wetter ist mir auch nicht so wichtig im Urlaub. Heute war hier allerdings so ein Wind am Strand, dass man nicht aufrecht gehen konnte...da hört dann das "Wohlfühlen" auf...;-). Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Du hast recht, lieber nicht so heiß, mir reichen 24-25 Grad locker, da mag man sich wenigstens noch bewegen....
    Kornblumen, einfach herrlich, sowohl auf den Feld als auch auf dem Tisch ein Hingucker!
    Ich wünsche Euch weiterhin so abwechslungsreiche Ferien, habt viel Spaß, Ophelia

    AntwortenLöschen
  7. Ach, so viel Meer, so viel schönes Meer. Ich vermisse es.
    Du warst also in Potsdam und in Berlin und in Ribbeck und in der Brandenburger Wildnis. Schön ist die Stille dort, nicht wahr? Ich mag sie sehr. Auch das unheimliche Knacken und Knistern und all die unheimlichen Geräusche der Nacht. Sie geben mir immer das Gefühl, die Welt könnte eigentlich so schön sein...
    Dir ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen