16-30 Ichlenkemichabundfeieredaslebenwochendinge

Ein großartiger Samstag beim Picknick Open Air in Halle auf der Peißnitzinsel. So eine schöne ausgelassene Stimmung, mit buntem Publikum und super gut aufgelegten Künstlern. Mark Forster hat sein Konzert zur Party gemacht und uns mit Konfettikanonen nur so berieseln lassen.... Es hat sich gelohnt.
Nächstes Jahr wird dieses ganz besondere Event wieder stattfinden und ich kann es empfehlen.



Ja wir haben uns tatsächlich erlaubt, ausgelassen zu feiern - in diesen Zeiten. Und ich habe keinerlei schlechtes Gewissen dabei.
Und dazu brauche ich auch nicht die Phrasen der üblichen Verdächtigen Politiker, wir sollen unser Leben weiter leben. Das wird so leider nicht machbar sein. Schon beim nächsten Festival, bei denen wir keine Taschen und Rucksäcke mehr mitbringen dürfen und die Kontrollen am Einlass verschärft werden, zeigt sich, dass WIR gezwungen werden, unsere Gewohnheiten zu ändern......
Und als ich hörte, dass Phillip Dittberner am nächsten Tag auch beim Konzert in Ansbach gespielt hat, da war es wieder da..... Natürlich sind meine Gedanken bei den Opfern und Angehörigen, aber das ist ganz privat und innen drin.



Auch das 



ist so ein ganz typischer Anblick in den Sommerferien, die Kinderzimmer werden ausgemistet. Ich mache das immer, wenn die Kinder verreist sind. Das kleine Kind reitet gerade mit den Islandponys durch die vorpommersche Wildnis. Das große Kind liegt am italienischen Mittelmeerstrand.



Meine Flohmarktteller habe ich in der Küche an die Wand gehängt. Hatte ich in einigen Wohnzeitschriften gesehen und ich mochte das.


In der Vase steht der Wiesenknopf von den Elbwiesen gepflückt gemeinsam mit gekauften Löwenmäulchen.





Schönes Wochenende!


Freitagsspruch:


Bei etwas Nachdenken gibt es jeden Tag Grund zum Feiern.
Auf irgendeiner Baustelle unseres Lebens ist immer Richtfest!

© KarlHeinz Karius (*1935), Urheber, Mensch und Werbeberater



Kommentare

  1. Ja, die Welt dreht sich und unser Leben geht weiter, wenn auch sicher nicht mehr so unbeschwert wie vorher. Aber wir dürfen uns diesen Fanatikern nicht geschlagen geben, (das sind wir auch all den Opfern schuldig), denn dann hätten sie ihr Ziel erreicht.

    Wenn ich Deine "Ausmist-Aktion" sehe, dann denke ich, mein Zimmer könnte solch eine Aktion auch mal wieder vertragen, aber ich sammle halt so gern und verschiebe es immer wieder, bis ich dann einen Rappel kriege und dann ist nichts mehr sicher....;-)
    Dir ein sonniges, entspanntes Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Open Air Konzerte sind immer ein tolles Erlebnis, wie ich finde! Das ist für mich eigentlich der Inbegriff für Sommerfeeling...;-). Meine (größeren) Kinder müssen mittlerweile selbst ausmisten...das machen sie allerdings mit mal mehr, meist mit weniger Erfolg...;-). Im Moment gibt es sowieso Grenzen, weil der Herr Sohn während unseres Urlaubes vergessen hat, die Tonnen für die Müllabfuhr herauszustellen...Papier wird z. B. dann erst in vier Wochen wieder abgeholt...und schon haben sie eine willkommene Ausrede parat...;-).Schönes Wochenende. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ...das sieht wirklich nach einem tollen Konzert aus, liebe Gretel,
    kann mir die Stimmung gut vorstellen...
    das Ausmisten habe ich auch immer am liebsten gemacht, wenn die Jungs nicht da waren und sie haben nie irgendwas vermisst ;-),

    dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr optimistischer Spruch...und ich war Freitag Abend beim Picknick Open Air des Palaisommers in Dresden. Dort ging es nicht rockig, eher romantisch zu, mit wunderbarer Pianomusik. Das Gefühl des Unwohlseins bei größeren Veranstaltungen gibt es schon...
    Bei Kleinen darf ich auch noch ausmisten...aber im Moment ist das ohnehin meine Hauptbeschäftigung...:-)
    Die Kinder-Urlaube klingen ja sehr verlockend...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, Ausmisten steht auch noch ganz oben auf meiner To-Do-Liste. Und das geht am besten ohne Kinder ;-)
    Ich wünsche Euch weiterhin schöne Ferientage!
    LG Leni

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen