Idylle und Einsamkeit - muss man auch aushalten können....

Man hört ja oft von mir, dass ich ein großer Fan von Ruhe, Einsamkeit, Natur und dem einfachen Landleben bin.
Danach suche ich auch regelmäßig meine Urlaubsunterkünfte in Brandenburg aus. Abgeschieden soll es sein, ohne Luxus und großem Komfort, ohne Nachbarn, ein See bitte in unmittelbarer Nähe.


Auch in diesem Jahr haben wir genau so einen Ort für uns gefunden. Wenn ich morgens die Tür aufmachte, dann war der Blick eine Offenbarung. 



Nun hatte sich aber der Caspar vor dem Urlaub eine ziemlich heftige Wunde zugefügt und musste so eine riesige Plastikkrause um den Hals tragen. Also fassten wir den Entschluss, dass der Hund beim Mann bleibt. Eine unbedachte Situation.

Das große Kind und ich hatten schon ganz schön Bammel da alleine im Wald :-)
Diese Ruhe, diese Finsternis, das Knacken und Knistern in den Bäumen.....
Wir haben unsere Abende unterwegs immer sehr sehr ausgedehnt, damit die Nächte nicht so lang werden.







PS:
Mein Faible für sympathische Underdogs ist fast grenzenlos. So hätte ich tatsächlich nichts gegen einen Fußball-Europameister Island gehabt. Ich war so traurig..... 
Ihr seid großartig gewesen - man sieht sich. Fußballer der Herzen eben.

Bildergebnis für Island Fahne



Kommentare

  1. Was für ein toller Ort. Das war bestimmt Erholung pur. Ich muss gestehen das ich dann auch lieber einen Hund dabei habe.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. ach ja... da haben wir einiges gemeinsam...ich war auch für die Isl#änder. Die Wahl meiner Ferienomiziele ist genau wie bei dir, ich liebe es einsam und idyllisch. Eure Unterkunft war ja wirklich ein Traum, aber ich verstehe, daß du nachts ohne Hund ein bisschen komisches Gefühl hattest.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  4. Und ich war - da in Sachsen - nicht mal in der Nähe, sonst hättet ihr mich als Einsame-Brandenburger-Nächte-Erfahrene "buchen" können... Ich hab's so gern... und liebte jetzt die Nächte mit dem Enkelmädchen im Zelt, mit langen Nächten und ihren Geräuschen, über uns die Rufe der jungen Eulen, alles ohne Hund ;-). Einen wunderbaren Platz hattet ihr euch ausgesucht! Lieben Gruß Ghislana (PS - Die zweite Halbzeit haben die Isländer ja gewonnen! Ich mochte ihre hellen klaren stimmsicheren Gesänge auf den Rängen besonders gern, kein Vergleich mit so manchem Gegröle, da bedaure ich glatt, dass ich nur gestern abend mitgeguckt habe...)

    AntwortenLöschen
  5. Da hab ihr wirklich ein tolles Plätzchen gehabt. Nur schade, dass es "so alleine" war...
    Gute Besserung, dem kleinen Kerl. ;-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gestern eine wunderbare Sendung gesehen über Brandenburg...und habe an dich gedacht...;-). Du hast mich wirklich neugierig gemacht auf diese Region...Die Isländer...sind auf jeden Fall die Gewinner der Herzen...und haben viel Sympathie und Aufmerksamkeit in Europa gewonnen...ich freue mich darüber! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. ...das sieht sehr schön ruhig aus, liebe Gretel,
    und ein See in der Nähe ist toll...Fußball interessiert mich nicht, aber meine Männer um so mehr...und bei den Isländern habe sogar ich ein bisschen zugeschaut...und mich gefreut, dass sie so weit gekommen sind,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Da habt ihr ein sehr schönes Urlaubsplätzchen gefunden. Schade das Caspar nicht dabei sein konnte. Dort hätte es ihm bestimmt auch gefallen. Wir hoffen das es ihm wieder besser geht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube, wenn ich immer Spaziergänge mit Hund gewohnt wäre , würde ich mich in den einsamen Brandenburger Wäldern auch total fürchten. Alleine kann ich sowas gar nicht....:-) Der arme Caspar musste also zu Hause bleiben. Hab ganz lieben Dank für die Kartengrüße von dort.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Huhu liebe Getel,

    ach ja, was für ein schönes Fleckchen. Ich liebe die Stille auch so sehr. Schade das Caspar nicht dabei sein konnte, ich hoffe sehr, dass es ihm mittlerweile wieder besser geht und er überall herumstrolchen kann.

    Die Isländer waren toll, von mir aus hätten sie gen noch ein Weilchen dabeisein dürfen.

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gretel,
    das kann ich gut nachempfinden, dass dir mit Hund wohler wäre.
    Ich wünsche mir auch oft, wir hätten einen.
    Mein Mann ist nur am Wochenende zu Hause
    und unser altes Haus macht Geräusche ... Uaaah!
    Und was die Isländer angeht ...
    Mir hätte das auch sehr gut gefallen,
    wenn sie ins Finale gekommen wären.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, das ist ein Ort, wo man die Seele baumeln lassen kann und wo morgens die Vögel zum Wecken zwitschern.....
    Und wozu braucht man Luxus? Ein bequemes Bett und eine gemütliches Umfeld, das ist es was es braucht....
    Ich wünsche Euch noch ganz entspannte Ferien und Eurem Vierbeiner baldige Besserung :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen