Monatscollage März und Wochendinge 18-13



Monatscollage: vom letzten Donnerstag jeden Monats bis zum ersten Freitag des neuen Monats
Märzcollagen bei Birgitt

Im März
regierte eindeutig der Winter,
war ich gefühlt ständig beim Arzt oder Zahnarzt,
war unheimlich viel Organisatorisches zu erledigen,
wurden die Grundlagen für einen neuen Lebensabschnitt gesetzt  - von mir und auch vom großen Kind,
war der Ausflug nach Leipzig ein wunderbarer Lichtblick im Grau.




Kein Freitag - keinen Freitagsspruch und keine Freitagsblumen.

Allerhöchstens ein Donnerstagsstatement:

Ich fühle mich durch die Begriffe "Frauen", "Straßen", "Blumen" und "Bewunderer" in keiner Weise an Stalking oder sexuellen Missbrauch erinnert.
Es ist mir völlig egal, wenn in einem Text die Frau im Akkusativ Plural steht und der Mann im Nominativ Singular.

Und ich bin mir sicher, dass es mindestens 90 Prozent aller Frauen, die täglich mit ihrer Arbeit das gesamte öffentliche und private Leben am laufen halten, oft unter schwierigsten Bedingungen, an der persönlichen Belastungsgrenze und manchmal kurz vor der Pleite - ganz genauso ergeht. Die haben nur keine Zeit, sich Gehör zu verschaffen. Vielleicht stehen sie auch einfach über solchen Dingen und es ist ihnen schlicht zu doof....

Wer denkt, ich habe einen an der Waffel, der lese diesen Zeitungsartikel


Kehren wir wieder zu den wichtigen Dingen des Lebens zurück :-)
Wer noch schnell eine süße Idee für ein Osterfrühstück braucht, bitte:

Schoko-Salzstangen-Nester


Idee von hier,
https://www.youtube.com/watch?v=0rLF-vJfZ5U
da kann man auch sehen, wie es aussieht, wenn alles fertig ist.




Kommentare

  1. Oh je, schon wieder "Avenidas"... ja, da tun welche der Sache der Frauen keinen Dienst, obwohl es nach wie vor dringend notwendig ist.
    Einen weniger medizinlastigen April wünsche ich dir und gute Ostertage!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das so rührend, dass sich Gomringer in seinem Alter dieser irren Diskussion gestellt hat, obwohl er bestimmt nicht weiß, wie im geschieht. Und es tut mir echt ein bisschen leid für ihn, dass er in solche Mühlen gerät, dabei wollte er doch nur "schön dichten"....

      Löschen
  2. Für dein Donnerstagsstatement verzichte ich gern auf die Freitagsblumen...;-). Danke dafür. Ich hatte irgendwie für nichts mehr Worte...:-(
    Dir ein wunderbares Osterfest! LG Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Anonym29.3.18

    So würde ich es auch sehen liebe Gretel,
    gute Gesundheit im April wünsche ich dir und zwecks Leipzig, ich wurde auf der
    Reise durch Polen an den früheren Oberbürgermeister der Stadt Leipzig erinnert.
    Wie viele Frauen und Männer im Widerstand großartige Menschen, die
    den unbequemeren, besseren Weg gegangen sind.

    Hab ein schönes Osterfest und einen lieben Gruß sende dir Eva

    AntwortenLöschen
  4. Du hast wenigstens ein bisschen Österliches und Blumiges in einen schwierigen März gezaubert. Hoffentlich wird der April angenehmer in allen Bereichen.
    Das Avenidas-Gedicht mag ich ausgesprochen gerne, denn es hat einen sehr positiven Blick auf die Welt an sich und die Frauen.
    Ich rege mich eher über das Sparkassenurteil auf, noch immer gibt es bei Geldinstituten nur Kunden, keine Kundinnen. Eigentlich warte ich auf eine Bank/Sparkasse, die gewitzt genug ist, genau damit zu werben, dass bei Ihnen auch die KundINNEN willkommen sind....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. ...einen interessanten Monat März hast Du, liebe Gretel vorzuweisen. Und ich stimme mit Dir überein in puncto Frauen beziehungsweise übertriebenem Gehabe!

    Ich wünsche Dir noch einen angenehmen Karfreitag und natürlich auch schöne Osterfeiertage
    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  6. ...ganz schön viel eisig noch in deiner Collage, liebe Gretel,
    da hat es hier doch schon mehr Frühling...dann wünsche ich dir für die kommenden Monate bessere Gesundheit und mehr Sonne...und mit den wichtigen Dingen des Lebens...Salzgebäck mit Schoko mag ich gar nicht, das esse ich lieber getrennt,

    ein frohes Osterfest wünsche ich dir,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gretel, der März war wirklich sehr winterlich, aber nun soll es bergauf gehen. Der Frühling ist im Kommen. Diese Diskussion kommt wohl immer wieder... Auch ich wünsche Dir weniger Arztbesuche im April. Das wird schon wieder :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Das hilft auch, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Übrigens kann hier jeder auch anonym kommentieren.