living4family a little bit of this and a whole lot of that

Freitag, 19. Juni 2015

Kirschen sind die neuen Erdbeeren und Elbwiese ist nicht gleich Elbwiese



Folgt man der Elbe nördlich, vorbei an der Innenstadt, gelangt man zum Ostragehege.


Auch dort gibt es wunderschöne Elbwiesen.
Hier ist das Gelände eher gartenartig und man findet noch einige alte Rosenbüsche, Birnen-, Apfel- und Kirschbäume.


Die Spitze der Frauenkirche erkennt man im Hintergrund.





Besonders zu Erntezeiten verlegen wir unsere Spaziergänge hierher.
Wenn wir uns nicht erbarmen, verfault das leckere Obst an den Bäumen.


Der Reifegrad war noch etwas grenzwertig.


Die Kirsche hat die Erdbeere in der Beliebtheitsskala gerade vom ersten Platz verdrängt.

Und gestern bekamen wir noch richtig reife,rote,süße Kirschen geschenkt


Freitagsspruch:

Wer die besten Früchte ernten will, muss auf den Baum steigen.
Wem die verbeulten genügen, 
der wartet darauf, dass sie herunterfallen.

Deutsches Sprichwort




Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Mal wieder ein feines Sprichwort - nicht nur für die Obsternte :-)

    Ihr habt eine feine Heimat und ich liebe es, wenn es noch möglich ist irgendwo "wild" Obst zu pflücken - mich würde ihr da täglich zur Obstreife finden. Die Elbe würde mich zusätzlich locken - und in der nahen Ferne die Frauenkirche (dabei fand ich erst, dass sie als Mahnmal auch bleiben könnte wie sie war - tschuldigung).
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich - diese Meinung hatte ich auch ganz viele lange Jahre. Ok - jetzt darf sie stehen bleiben, aber vielleicht kann man den ganzen falschen Zauber drumrum wieder abbauen....man sieht sie ja kaum noch

      Löschen
  2. Hallo Grtel,

    ihr wohnt auch in einer wunderbaren Umgebung. Einfach so in einen Obstbaum klettern und ernten, wann können die Kids, das schon. Ich finde es toll, als ich Kind war, war das normal, aber heute ....

    Schön, dass du uns daran teilhaben lässt.

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich...diese Natur an der Elbe...Wahrscheinlich gab es dort wirklich mal Gärten...? Mein Opa bewirtschaftete nach dem Krieg notgedrungen einen Garten, weil es nichts zu Essen gab...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, das sind aber leckere Früchtchen und es wäre doch zu schade, wenn sie alle umkommen würden, so sind alle zufrieden, schöner Spaziergang in herrlicher Umgebung und auf dem Heimweg noch die roten Leckereien einsammeln....Was will man mehr...
    Dann lasst sie Euch schmecken und habt es sonniges Wochenende.
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  5. ...die sehen sehr lecker aus, liebe Gretel,
    die Kirschen...lasst sie euch gut schmecken,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Unsere Kirschen haben komplett die Vögel geerntet. Und seit der Baum leer ist, machen sie sich über die Erdbeeren her. Ich muss welche kaufen, wenn ich welche essen will. Wie schafft Ihr es nur, vor den Vögeln da zu sein?
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen