17-47 Schönstederzeitenwochendinge


Das kleine Kind habe ich zwei Tage zu Hause gelassen, der starke Husten will nicht besser werden.

Das große Kind bekam einen plötzlichen Anfall und räumte sein Zimmer komplett aus und dann wieder ein  ich nutzte das gleich zum ausmisten und gemeinsam räumten wir es wieder ein - Hochbett und ein Regal flogen raus, jetzt ist Platz. Das Timing war nicht optimal, am nächsten Tag stand nämlich eine wichtige Matheklausur an - so was nennt man dann wohl Übersprungshandlung.....


Inzwischen ist alles geschmückt. Ich habe in diesem Jahr noch nicht mal darüber nachgedacht, es schlicht zu belassen. Nein, es leuchtet, schimmert überall, das Wohnzimmer golden, die Küche rot. Und einen Stil verfolge ich sowieso nie. Kitschiger Glitzer-Glimmer neben urigen Keramikpötten und traditionellen Holznussknackern - kein Problem für mich.
Vielleicht das letzte Weihnachten in der traditionellen familiären Form, keine Ahnung, was nach dem Abitur kommt...




Die Kalendersäckchen sind rechtzeitig befüllt und hängen an den Kinderzimmer-Türen.

Morgen hole ich den Adventskranz vom Schrank und hoffe, er ist noch ansehnlich.

Gestern musste ich zum ersten Mal eine dicke Eisschicht vom Auto kratzen, und das kam morgens natürlich wieder völlig unerwartet....

In der Vase rote Rosen, kann frau sich auch selber kaufen - hatte ich Lust drauf....



Schönes erstes Adventswochenende!



Freitagsspruch:

Die weiße Weihnachtsrose

Wenn über Wege tief beschneit
Der Schlitten lustig rennt,
Im Spätjahr in der Dämmerzeit,
Die Wochen im Advent,
Wenn aus dem Schnee das junge Reh
Sich Kräuter sucht und Moose,
Blüht unverdorrt im Frost noch fort
Die weiße Weihnachtsrose.

Kein Blümchen sonst auf weiter Flur;
In ihrem Dornenkleid
Nur sie, die niedre Distel nur
Trotzt allem Winterleid;
Das macht, sie will erwarten still,
Bis sich die Sonne wendet,
Damit sie weiß, daß Schnee und Eis
Auch diesmal wieder endet.

Doch ist's geschehn, nimmt fühlbar kaum
Der Nächte Dunkel ab,
Dann sinkt mit einem Hoffnungstraum
Auch sie zurück ins Grab.

Nun schläft sie gern, sie hat von fern
Des Frühlings Gruß vernommen,
Und o wie bald wird glanzumwallt
Er sie zu wecken kommen!
  
Hermann Ritter von Lingg (1820 - 1905), deutscher Dichter, Mitglied des Münchener Dichterkreises »Die Krokodile«


Kommentare

  1. Rote Rosen selber kaufen - eine schöne Idee! Sieht vor allem gut aus. - Oh je, da verlässt bald ein Kind das Nest. Das weckt Erinnerungen an das erste Jahr alleine... Da macht es euch gemeinsam gemütlich!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Grüße, also Gold gefällt mir zu Weihnachten auch richtig gut. Ich habe es bei uns im Schlafzimmer verwendet. Da passt es am Besten. Hmm, solche Spontanaktionen kommen mir bekannt vor :) Hatte ich auch hin- und wieder vor Prüfungen. Drücke Deinem Sohn jedenfalls die Daumen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. schmücken muss ich noch, das habe ich noch nicht geschafft, aber immerhin die Adventskalender auf den letzten Drücker.

    LG und ebenfalls ein ganz schönes erstes Adventswochenende!
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Du hast alles schon geschmückt - ich wollte ich könnte das auch sagen. Die roten Rosen, die Du Dir geleistet hast, sind wunderschön. Manchmal braucht man das.
    Lieben Gruß und ein geruhsames Adventswochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. Du machst mir richtig Lust, die Kiste mit den Advents- und Weihnachtssachen raufholen zu lassen. Allein kann ich das noch nicht, bin ja gerade erst aus dem Krankenhaus gekommen. Ja, nach dem Abi kann sich schnell einiges ändern. Bei uns klappte es nur bei der ersten Tochter, dass sie am Ort studieren konnte. Nochmal Aufschub, damals...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gretel, da bist du doch sehr gut gewappnet und die Adventszeit kann beginnen :-). Ich selbst verfolge auch keinen richtigen Stil. Es wird hingestellt und dekoriert, was mir aus den Weihnachtskisten noch gefällt. Wünsche dir ein gemütliches 1. Adventswochenende. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  7. ...schön geschmückt, liebe Gretel,
    auch wenn du mehr schreibst als du zeigst...die kleinen Röschen sind schön im Glas...bei mir ist es dieses jahr sehr sparsam ausgefallen, ich mag es gerade so,

    dir ein schönes 1. Adventwochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin mir sicher, dass ich mich in deinem weihnachtlichen Sammelsurium sehr wohl fühlen würde...;-) Den Kindern wünsche ich gute Besserung und allen ein schönes erstes Adventswochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Diese Schale mit den Nüssen-wunderschön!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Das hilft auch, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Übrigens kann hier jeder auch anonym kommentieren.