So ganz kann ich es nicht lassen,

mir juckt es zu sehr in den Fingern.

An meine Küchenfenster lass ich ja nur noch Geschirrtücher (siehe auch hier).

Beim letzten Ostseeurlaub habe ich im Souvenirshop vom Ozeaneum Stralsund neue Sommergardinen -geschirrtücher entdeckt.

Gestern habe ich dann etwas langsam und mühselig einen Tunnel für die Gardinenstange "genäht". Wobei nähen vielleicht nicht ganz das richtige Wort ist. Mit blauem Sterngarn habe ich sehr sehr grobe Stiche gesetzt, wenn schon rustikal, dann richtig.




Ein schönes Wochenende!


Freitagsspruch:


Gestern ist Geschichte,
Morgen ist ein Geheimnis.
Heute ist unser Geschenk.
Rabindranath Tagore



Kommentare

  1. Huhu,

    das sieht ja klasse aus. Ich habe das mal in einem Heftchen gesehen, Geschirrtücher zu Gardinen zuverwandeln, ich finde das eine wirklich sehenswerte Idee. Leider ist mein Küchenfenster viel zu groß dafür.

    Lg

    Barbara und weiterhin gute Besserung für dich und natürlich ein schönes WE

    AntwortenLöschen
  2. Doch ich würde es als nähen bezeichnen, wenn Du entweder eine Nähmaschine oder Nadel und Faden benutzt hast ;o)))
    sieht klasse aus
    *drückDich
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee! Sieht nach "Fenster zum Meer" aus! Wunderschön!
    Dir auch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Deine Geschirrtücher-Gardinen sind zauberhaft...ganz nach meinem Geschmack! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Wow - ist das toll - eine Superidee! Monika

    Ich nehme das Geschenk - Bente!

    AntwortenLöschen
  6. Deine Gardinen sind richtig chic geworden... Super Idee!
    Würden auch bei Mir gut passen...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee! Sieht einfach super aus!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine tolle Idee.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen