Der Novembergarten




Keine Bilderflut kommt mehr aus dem Garten, das meiste ist doch eher trostlos. Anfang November sah es wenigstens noch so aus:


Dies ist der Istzustand mittlerweile: 


Ich bin froh, dass wir entlang des Zaunes auch ein paar immergrüne Büsche haben, aber die meiste Fläche ist kahl. Für mich fühlt sich das unangenehm an, weil ein Schutz weg fällt und nun alle ungehindert hereinschauen können.


Ein Frühlingsblüher ist durcheinander gekommen mit dem Wetter.



Auf das Staudenbeet habe ich Laub verteilt, aber die Filzmatten und Mäntel 
liegen immer noch da. 
Die relativ warmen Temperaturen haben mich abgehalten, alles einzupacken.

Die meisten Möbel sind im Keller, viele Keramiktöpfe auch. 
Einen Sessel lasse ich den Winter draußen.




Nun bleibt nur noch, dem Garten vielleicht etwas weihnachtlichen Charme zu geben.

Einen guten Start in die neue Woche!

Kommentare

  1. Genau, an den weihnachtlichen Charme machen wir uns diese Woche auch.
    Das mit dem Schutz verstehe ich ... man fühlt sich immer gleich ein Stück weit mit nackig. Andererseits - wenn Ihr noch immergrüne Freunde im Garten habt, erfreue Dich einfach an denen. Der Schutz wird nächsten Frühling/Sommer sicher wieder aus dem Winterurlaub zurückkommen. Und dann ist die Freude an ihm gleich umso größer. ♥

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles, was neu ist und so ... ich glaube, ich brauche erst mal noch einen neuen Kaffee ... Montag kommt immer sooo spontan nach Sonntag ... ♥♥♥

      Löschen
  2. Ich finde der November hat auch seinen Charme. Ein paar bunte Blätter hängen noch an den Bäumen, der Rasen ist noch grün und doch fühlt man schon den Winter. Unsere Oliven- und Zitronenbäumchen sind auch noch ohne Schutz. Wir hatten hier gestern immerhin noch 16 Grad.
    Ich mag Deine Zapfendekoration. Das erinnert mich daran, mein Zapfengeheimversteck (ich verstecke die schönsten Zapfen vor meinem Mann, der diese als Kaminanzünder gebraucht) zubesuchen und die Fensterbänke zudekorieren!
    Wünsche Dir, liebe Gretel, eine schöne Woche!
    Leni

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gretel,
    das ist kein Frühjahrsblüher. Bei mir blüht Campanuala portenschlagia auch noch im Steingerten....so lange, bis der Frost irgendwann alles erledigt. Mal sehen was eher kommt, Weihnachten oder der Frost....
    Dein Metall-Tischlein finde ich ja süß mit dem bepflanzten Korb drauf. Das ist ganzjährig toll und genau mein Geschmack.
    Falls du günstige Hochbeete möchtest, ohne Hobbyschreiner.....wie wäre es mit EURO-Paletten? Das kann man auch gestalten, dass es gut aussieht.

    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. ...ach es gibt doch immer wieder was schönes zu entdecken, liebe Gretel,
    auch im winterlichen Garten...seien es jetzt noch allerletzte Blüten oder später verzaubernde Schneelandschaften...deine Deko mit den Tannenzapfen gefällt mir sehr gut,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gretel!
    Deine winterliche Dekoration finde ich sehr hübsch und gelungen.
    Der Garten (unserer zumindest) sieht zur Zeit wirklich trostlos aus.
    Da muss man ihm ein bisschen auf die Sprünge helfen.
    Ich starte diese Woche.
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Gretel,
    wir haben teilweise schon die Winter- und Weihnachts deko rausgeholt. Owohl in unserem orgarten blüht noch so einiges. Irgendwie passt das nicht so recht zusammen. Deine Deko gefält mir gut. So ähnlich sieht es bei uns auch aus. Wir Naturkider ;)

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Das sind aber traumhaft schöne Herbstbilder - garnix von novemberig zu spüren - nur Wärme.

    Bei dem ersten Bild dachte ich an einen halben Dresdner Stollen - ein Freudscher-Vergucker ...


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gretel...ja, im Winter gewähren sie Einblick...trotzdem mag ich laubabwerfende Hecken tausendmal lieber...;-). Wenn der Garten immer nur so aussähe wie im Hochsommer...wäre doch irgendwie langweilig...Dir noch eine schöne Woche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. So schlimm find ich deinen Garten gar nicht.
    Du hast meinen noch nicht gesehen!
    :-)

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  10. Sieht doch toll aus dein Garten.OK du hast recht im Sommer zeigt man mehr,nun sind alle Blätter abgefallen,es wird immer weniger im Garten.
    Ich hab die Wiese voller Gänseblümchen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Das Still-Leben auf dem ersten Foto gefällt mir besonders gut.....Ja, der Garten kann auch um diese Zeit seine Reize haben....Danke für die schönen Bilder :-)
    Weihnachtsgefühle habe ich bei diesen Temperaturen allerdings nicht, aber vielleicht ändern sie sich ja noch bis zum Wochenende, obwohl es nicht danach aussieht....Aber auf den Weihnachtsmarkt gehe ich trotzdem :-)
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen