Ein Grund mehr, hier zu leben :-)




Meinen lieben sächsischen Mitbloggern und Lesern 
wünsche ich morgen
einen wunderschönen, entspannten, geruhsamen
F e i e r t a g !


Im Jahr 1994 wurde beschlossen, den Buß- und Bettag als arbeitsfreien Tag mit Wirkung ab 1995 zu streichen, um die Mehrbelastung für die Arbeitgeber durch die Beiträge zur neu eingeführten Pflegeversicherungdurch Mehrarbeit der Arbeitnehmer auszugleichen.
Lediglich im Freistaat Sachsen besteht er bis heute als gesetzlicher Feiertag weiter[1][2], dafür bezahlen in Sachsen abhängig Beschäftigte (nicht jedoch deren Arbeitgeber) einen höheren Beitrag zur Pflegeversicherung als im restlichen Bundesgebiet. Dieser zusätzliche Beitrag in Höhe von 0,5 % des Bruttoarbeitsentgelts übersteigt jedoch die Kosten eines Arbeitstages. Daher ist diese Regelung ein Nachteil für die sächsischen Arbeitnehmer. Das Bundesverfassungsgericht hielt dies im Gesamtkontext der Einführung der Pflegeversicherung für zumutbar.
 Quelle: WIKIPEDIA




Kommentare

  1. Hallo Gretel, wünsche dir morgen auch einen gemütlichen Feiertag. Mal sehen wie lange es diesen hier in Sachsen noch geben wird.
    Ganz liebe Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gretel,
    :-) weißt du, warum sich die bayerischen Schüler auch auf morgen freuen :-) ?
    Auch die Schüler haben morgen frei :-)
    Wir Lehrer müssen allerdings antanzen.
    Wir haben morgen Pädagogischen Tag :-(
    Ganz liebe Grüße und einen wundervollen Feiertag!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. ... und meine Kinder haben nur vier Stunden - Donnerstag, Freitag und Montag, wegen eines Schulfestes am Wochenende.
    Es sei Ihnen gegönnt. Habt einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gretel,
    danke, ich wünsche dir auch einen schönen freien Tag. Ich hoffe auf schönes Wetter, so dass wir die Zeit draußen genießen können. Heut hat es ja geregnet :-(
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  5. ... was das alles gibt - jedenfalls habt ihr den freien Tag dann ja teuer bezahlt.

    Viel Freude am morgigen Tag!

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gretel, seit sehr langer Zeit mal endlich wieder einen lieben Gruß von mir. Hm, teurer Feiertag!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde den Feiertag ziemlich unsinnig, da er mitten in der Woche liegt. Am schlimmsten finde ich dennoch die Regelung in Bayern. Dort wurde der Feiertag zwar offiziell abgeschafft, aber die Schulkinder haben grundsätzlich frei. Da das Betreuungsangebot miserabel ist, sollten die Mütter Urlaub nehmen, aber ich stand meistens vor dem Betreuungsnotstand.
    Aber trotzdem einen schönen Feiertag heute.....auch wenn das Wetter imiserabel ist. Der Mann ist in China (ohne Feiertag) und Sohnemann wird sich langweilen.....
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. ....oh ja, den Feiertag gab es auch mal.....Wir leben wieder in einem Kanton, der genauso wenig Feiertage hat, wie wir früher in Niedersachsen....Irgendetwas machen wir falsch ;-)....
    Ich hoffe, alle haben den gestrigen Tag genossen und es sich schön gemütlich gemacht...
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  9. Es gibt so viele gute Gründe, hier in Sachsen zu leben...;-). Ich wünsche dir einen wunderbaren, entspannten Tag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Genaugenommen wurden wir nicht mal gefragt.
    Aber für mich würde sich eh nichts ändern. Ich arbeite ja immer, so als Hausfrau und Mutter :0)
    Gretel, ich war in letzter Zeit sowas von blogmüde, dass ich kaum mal geschaut habe, geschweige denn kommentiert.
    Deshalb gibt's jetzt doppeltdicke Grüße von
    Miriam
    PS: Das Auktionshaus im Anzeigenformat und ich werden keine Freunde.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen