Mental-Wellness - auch wenn man nicht auf dem Pferd sitzt


Die Reitstunden fürs kleine Kind gehören nun zum festen wöchentlichen Programm.


Miriam nannte den Hof in einem Kommentar mal "ländlich und robust" und 
trefflicher kann ich es nicht beschreiben.


Ich glaube, ich genieße das noch mehr, als die kleine Reiterin.
Alles ist so einfach, unkompliziert, unverkrampft und nett da.
Manchmal schaukle ich Kinderwagen, während junge Mütter ihre Reitstunden nehmen. 
Manchmal sitze ich einfach in der Sonne und genieße diesen Frieden, diese Natur.
Manchmal streichle ich Hunde, Katzen, Pferde.
Manchmal mahne ich das Kind, es solle bitte gerade sitzen :-)





Unglaublich, was diese eine Stunde pro Woche mit mir macht.
Das ist entspannend wie Miniurlaub oder Yoga.
 Mal wieder ein kleines Glück gefunden. 
Danke!



Und von der Tiefenentspannung können wir 18.00 Uhr ordentlich in Aufregungswallungen verfallen.




Deshalb ist mein Freitagsspruch heute eine Fußballrandnotiz:

Lee Todd - englischer Fußballspieler - erlangte außerordentliche Bekanntheit, 
als er im Oktober 2000 zwei Sekunden nach Anpfiff einen Platzverweis erhielt.
 Grund dafür war foul language.
Todd hatte auf den Anpfiff des Schiedsrichters mit den Worten "F*uck me, that was loud..." 
reagiert.
(Wikipedia)

                                                                    


Spannenden Fußballabend und schönes Wochenende!

Kommentare

  1. Was für eine Tolle Sache, wenn beide etwas davon haben und es genießen können...Deine Tochter reitet und Du kannst die Seele baumeln lassen, was möchte mann mehr?!
    Das Foto mit Katze und Pferd gefällt mir am besten :-)
    Dir ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Fußball gucken :-)
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön! Dann haben ja wirklich alle was von den Reitstunden - Mensch und Tier. Herrlich! Genieße es ... (ach, hast Du ja geschrieben, dass Du das machst ...) Richtig so! ;0)

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Als meine Kids noch klein waren,da waren wir auch einmal in der Woche auf dem Reitplatz.Meine beiden Mädels können reiten und auch mein zweitältester Sohn.Es war auch ein einfacher robuster Reitplatz du wir haben 10 € die Std.bezahlt,Geschwisterkinder bekamen sogar Rabatt.Viele Jahre stand ich da,die Sommer waren immer toll,aber im Winter habe ich mir so manches mal die Füße abgefroren.
    Wünsch euch einen schönen Freitag.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du Schreck - ja daran hab ich jetzt noch nicht gedacht.....

      Löschen
  4. Oh, wie idyllisch! Da würde ich auch gerne mal das eine oder andere Stündchen ausspannen. Obwohl ich leider zu großen Respekt vor Pferden habe und mir das Reiten für mich selbst überhaupt nicht vorstellen kann.
    Als mein großer Sohn am Montag seine Schwimmstunde hatte und seine kleineren Brüder tatsächlich auch beide verabredet waren, habe ich eine halbe Stunde lang in einer netten kleinen Buchhandlung gestöbert. Das war auch eine richtig tolle Auszeit.

    Ich wünsche Euch auch einen spannenden Fußballabend! Der Zopf ist richtig klasse!!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  5. ohh, wie schön, ich wünschte, wir hätten auch so einen Hof in der Nähe!
    es klingt auf jeden Fall ganz toll und ich freue mich, dass du dem auch so viel abgewinnen und Enstpannung für dich finden kannst!

    hoffentlich wird es nicht ZU nervenaufreibend heute Abend, bin immer noch geschädigt von Montag ;)

    LG
    und ein ganz schönes WE!

    sjoe

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja...das klingt nach einer schönen kleinen Auszeit...Ich glaube, ich habe was falsch gemacht, als ich meinen Kindern behilflich war, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten...;-))) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein Paradies am Fluss - und - für böse Wintertage gibt es die ISO Stiefel aus Naturkautschuk - und das Sommerparadies wird zum Winterparadies :-)
    Ganz liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Auf dem Lande fließt die Zeit immer noch anders dahin. Tiere mögen keine Hektik. Ich merke das jedes Mal, wenn ich im Altenteil bin.
    Einen spannenden Fußballabend und ein sonniges Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. ...wie schön, liebe Gretel,
    dass du diese Zeit genießen kannst und nicht als zusätzliche Belastung siehst...so habt ihr beide was davon...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    das liest sich wunderbar. Wie ein kleiner Urlaub auf dem Bauernhof, es ist unwahrscheinlich wie gestärkt, glücklich und zufrieden uns solche Augenblicke machen. Toll. Das ist aber auch ein schönes Fleckchen. Die ganzen Tiere und die Natur aussen herum. Da würden wir uns auch wohl fühlen.
    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen