Armer zahnloser Tiger


Kommentare

  1. Oweia… das ist das Brötchen aber eine mühsame Beißarbeit :) Gut, daß man schon weiß, daß der Zustand nicht ewig dauern wird!
    Liebste Grüße aus dem Rheinland von den Franzinellis!

    AntwortenLöschen
  2. Anonym12.11.12

    Oh je, meine Tochter hat auch beide Schneidezähne auf einmal verloren und noch monatelang nachdem sie schon wieder nachgewachsen waren, versucht ihr Brot usw. mit den Backenzähnen abzubeissen....muss ganz schön wehgetan haben. Toller Blog übrigens, habe ihn gerade entdeckt. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Kopfhoch,bald ist wieder alles vollständig ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. breites teilnahmsvolles Grinsen---- denn PFEIFEN kann man mit Zahnlücke(und mit etwas Übung) sehr gut! Tolle Bild! Und der hoffnungsvolle Nachfolger sitzt ja auch schon in Stellung...
    liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  5. Meine große Tochter hatte so ein große Zahnlücke, als sie eingeschult worden ist...aber ich finde, dass gehört dazu...zum Glück sieht man auf dem Bild schon den " Nachwuchszahn"...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. ... hoffe die Zahnfee war auch schon da!!!


    :o)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Das hilft auch, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Übrigens kann hier jeder auch anonym kommentieren.