Glücksmomente der Woche 15/11





spontaner Ausflug in den Wald
frisches Brötchen mit Orangenmarmelade
to do Liste viel schneller abgearbeitet als geplant
mal wieder alten Kram gerettet
Freizeit mit dem großen Kind
Garten"abfall" in der Vase (Ranunkelstrauch)
Tanzeinlage am Morgen



Glückliche Momente auch   hier

Kommentare

  1. Das klingt nach einer schönen und leckeren Woche! Der Gartenabfall sieht herrlich nach Frühling aus....
    Alten Kram muss ich auch mal wieder retten gehen....Wo wir jetzt wohnen ist auch ein kleiner Trödelladen, dem muss ich mal einen Besuch abstatten....
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen sonnigen Tag, liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch so einen schönen Ranunkelstrauch im Garten. Bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, mir mal ein paar Zweige ins Haus zu holen. Eine schnell abgearbeitete Todo-Liste wäre auch für mich ein großer Glücksmoment. Passiert mir nur leider viel zu selten ;-)
    Schön, dass Du wieder dabei bist!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gretel,
    wenn Gartenabfall solch schönen Eindrücke erziehlt, dann hätte doch jeder gern noch ne Schippe mehr davon. Das Foto ist total schön....das ist heut das Foto, dass ich in Gedanken mit in den Tag nehme. Danke.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab meinen Strauch vor 2 Wochen abgeschnitten,hätte ich mal was mit ins Haus genommen,das sieht wunderschön aus bei dir.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Im Herbst habe ich im Garten gewütet und meinen Gartenabfall im Hochbeet entsorgt. Einen Ranunkelstrauch hab ich umgepflanzt....ich bin gespannt, aber Unkraut vergeht nicht. In deiner Vase gefällt mir der Strauch allerdings gut.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Ranunkel sind wunderbar - sie blühen so lange und freundlich bei wenig Pflege - ich erwarte sie hier noch !
    Die Vase vor einem Spiegel gefällt mir sehr - feine Idee.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  7. Schon wieder schöne Glücksmomente bei Dir... und ich hab noch nicht mal die Muße, über meine eigenen kleinen Glücksmomente nachzudenken :-( Irgendwas läuft da schief und es wird Zeit, dass ich mal die Hektik in meinem Alltag ausbremse. Bin Dir sehr dankbar, dass Dein Post mich wieder daran erinnert hat!!

    Liebe Grüße ~ Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Alten Kram zu retten, macht mich auch immer glücklich. Das könnte ich jeden Tag machen. Klappt aber leider nur selten.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. So ein Geweih haben wir hier auch...;-). Meine To-do-Liste ist leider ein Fass ohne Boden...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. ...oh der Ranunkelstrauch blüht schon, liebe Gretel,
    so schön, ich mag ihn sehr...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Oh, ja, Frühling in der Vase, ins Haus gerettete Boten des Glücks. Wie wunderbar! und eine to -do-liste die sich schneller in Freizeit aufgelöst hat ist wirklich ein Grund zum Freuen!
    ganz liebe Grüße - schickt die Jule

    AntwortenLöschen
  12. Wieder so herrlich.
    Und Dein Gartenabfall ist wirklich sehr dekorativ. Sieht toll aus! Würde ich mir auch ins Haus holen.

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Eine To-Do-Liste schneller als geplant abzuarbeiten ist kein Glück, sondern ein Wunder! :-) Quasi etwas Unmögliches hast du da geschafft. Bei mir funktioniert das eher nach dem Motto: Laut meiner Liste hatte ich heute viel zu erledigen. Nun habe ich morgen viel zu erledigen :-)
    LG Regina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen